sabato 13 luglio 2013

Beute(n)

Da das mit der Food-Fotografie ja ganz gut klappt und ich mit Trends setze ;-)  - Hier, Food Fetisch, eins meiner Bilder (der Bärlauch im Körbchen mit Schere und Erde) als Beispiel für Food-Trends ... also nachdem das ganz gut klappt, musste ich natürlich meinen Fundus aufstocken:


letztes Wochenende habe ich bei meinen Eltern einiges an Geschirr und Textilien mitgenommen - teilweise wirklich alte Sachen von meinen Ur und Ur-Ur-Großeltern ...

Und heute war ich zum ersten mal hier auf dem großen Flohmarkt (RIESIG!!) und habe mir noch das eine oder andere gekauft, so zum Beispiel ein Emaille!-Milch-Kännchen und zwei (davon ist nur einer auf den Foto zu sehen - den anderen hat sich Tertia gleich unter den Nagel gerissen ...) schöne Körbe - 
für die frische Ernte ;-)


So, dann bräuchte ich nur noch ... Zeit!

4 commenti:

Anonimo ha detto...

Ähm. Auch im Internet Zeitalter ist das kein Email Geschirr sondern Geschirr aus Emaille... :-D

IO ha detto...

Ähm. Ja. Natürlich ...

streckenweise ha detto...

Nix für ungut, aber Email war auch richtig:
http://www.duden.de/rechtschreibung/Email

Wolfram ha detto...

Widersprüchlich. http://www.duden.de/rechtschreibung/Emaille
"émail" ist u.a. auch der Zahnschmelz, von daher wäre die Eindeutschung auch Email, aber die ist verwechselbar mit der elektronischen Nachricht. Bleibt die Frage: "das Email" oder "die Emaille" - ist das regional unterschiedlich? Dem HÖrensagen zufolge sagt man in manchen Gegenden auch "der Butter" oder "das Butter"...