venerdì 7 giugno 2013

Programm, Programm


Sehnsüchtig von den beiden Großen erwartet ist er endlich da, der "Katalog" mit dem Sommerferienprogramm der Stadt. Ilfiglio hat bereits einen ganzen Nachmittag damit verbracht, ihn von vorne bis hinten durchzuarbeiten, hat über Altersgrenzen geflucht, Pläne geschmiedet, bereits einen Nervenzusammenbruch bekommen, weil er dachte, seine Woche Dorf-Zeltlager überschneide sich mit Angebot Nr. 2 "Die Mercedes-Benz-Arena hautnah erleben!", motzte darüber, dass es immer Angebote extra für Mädchen gäbe, aber nicht extra für Jungs (er will Reiten für Jungs fürs nächste Jahr vorschlagen, denn eigentlich würde er ja gerne, aber nicht mit 14 rosa-gekleideten Mädchen), und dann die Entscheidungen, die man treffen muss ... Eine Nacht auf der Sternwarte? (Nr. 153) Go Kart fahren? (Nr. 187) Kids in der Greenbox (Nr. 316)? Legoland, ich will wieder ins Legoland (Nr. 314)! Oder was ganz anders, 3 Tage Schnupperkurs-Fechten ( Nr. 313) 3 Vormittag Hundeführerschein machen (Nr. 295)? Wilde Waldwoche (Nr. 258)? Oder Banker spielen (Nr. 194)? Clown Workshop (N. 180)?
Ich bin mal gespannt, was es dann am Ende wird.

Silencia, die letzten Sommer nirgends mitmachen durfte, weil sie noch keine 6 Jahre alt war (Riesen-Drama), hatte bisher auf Grund ihrer umfangreichen gesellschaftlichen Verpflichtungen (ich habe sie diese Wochen eigentlich nur zum Essen und Schlafengehen gesehen ...) nicht wirklich Zeit, sich die Angebote anzusehen, aber an den im letzten Jahr versprochenen Kurs Schnupperklettern konnte sie sich dann doch noch erinnern - Gott sei Dank ist der ab 6 Jahren, so dass es ihr vielleicht nicht auffällt, dass es nur recht wenig für 6jährige gibt (da sind die nämlich ganz streng).

12 commenti:

Juli ha detto...

das klingt alles ziemlich cool - darf ich auch den Sommer bei Euch verbringen und das Ferienprogramm nutzen :)))

ich mach mich dann auch einfach 18 Jahre jünger......

Liebe Grüße,
Juli

PS: Fechten - cool...Klettern - auch cool....wahnsinniges Angebot

Ines ha detto...

Um diesen Katalog beneide ich Euch wirklich. Hier gibt es sicherlich auch viel Programm, nur leider weiß das keiner. Ich habe 2 Wochen Ferienhort zur Verfügung, 1 Woche Urlaub am Meeer und 1 zu Hause und 2 Wochen wo ich das Kind noch verborgen muss.

IO ha detto...

@Juli: Man muss in Tübingen gemeldet sein ;-(

@Ines: Ganztages Hort gibt es eh, die ganzen Ferien durch, und neben dem Programm des Katalogs auch noch Wochen-Camps der Sportvereine und viele Zeltlager/Waldfreizieten von kirchlicher Seite, wir sind also bestens versorgt.

Juli ha detto...

hi IO,

ja für einen Monat ummelden wäre zu viel des Guten und sicher würde ich auch auffallen :-/ die Idee war aber gut.

Halt uns mal auf dem Laufende wo die Lieben überall mitmachen. Das klingt nach wirklichem Freizeitstress :))

lg Juli

Meeresrauschen ha detto...

Das klingt alles wirklich toll und spannend. Muss man denn eigentlich die Kurse alle bezahlen. Unter Umständen wird das dann ja ganz schön teuer mit mehreren Kindern und unterschiedlichen Kursen. Kostenlos dürften die ja aber wohl kaum sein oder?
Liebe Grüße,
Kathrin
P.S.: Reiten für Jungs finde ich klasse :-) Und da hat Ilfilgio auch vollkommen Recht, finde ich!

IO ha detto...

@Meeresrauschen: Ja, die meisten muss man bezahlen. Ein paar ganz wenige sind kostenlos. Und ja, es wird unter Umständen teuer. Ich sehe uns auch vor ernsten Verhandlungen, denn ALLES geht natürlich nicht.
Es ist aber auch sehr unterschiedlich, was die Sachen kosten. Ein Nachmittag in Greenbox zum Beispiel 18 Euro, das finde ich happig, eine Woche (8 bis 13:30 Uhr) im Wald 45 Euro, das finde ich absolut okay. Sachen, die eher so ein Schnupperding sind (und keine tatsächlich Betreuung über einen ganzen Vormittag oder Tag) sind - für Tübinger Verhältnisse - eher günstig. 8 Stunden Segelfliegen für 8 Euro oder Babysitterkurs für 2 Euro, 5 Euro für einen Nachmittag im Malkurs usw.

Einkommensschwache Familien bekommen aber Unterstützung, die müssen - glaube ich - nur die Hälfte bezahlen.

kathrin ha detto...

Wir sind schon "durch" mit dem Thema.

Pläne und Listen wurden erstellt, dann habe ich alle Termine abgesegnet und die Anmeldung vorgenommen.
Leider wurden beim Sohn nur 3 von 7 Kursen für ihn reserviert, für die Tochter nur 2 von 7. Und in einer Woche kann man sich die Restplätze ansehen...

Der Sohn wird ende Juni 9 und entsprechend froh, dass er nun auch andere Kurse mitmachen darf - aber ein Kurs (irgendwas mit Harry Potter) ist nur bis 8 - da geht nun die Schwester hin;)

viel Erfolg beim Planen und Glück beim Reinrutschen.
Gruß
Kathrin

Anonimo ha detto...

Bei uns hier auch: tolle Angebote, aber die allerwenigsten ab 6!
War bei uns auch ne große Enttäuschung :-(

Ab 6 sind hier eigentlich nur so Bastel-Nachmittage und Kino, welches eh für alle ist.

Aber ab 8,9 wirds auch richtig interessant.
Wobei ich von anderen Eltern schon gehört habe dass oft eine Absage erfolgt, bei den sehr beliebten Theman. Da melden sich dann zuviele Kinder an und es entscheidet das Los.
Gab dann wohl auch schon lange Gesichter. Klar.

Viel Spaß noch beim Aussuchen, wir werden auch am Sonntag, morgen ist Sportturnier

LG
Beate

Natalia ha detto...

Fechten würde passen: Max hat heute seine Fechtprüfung gemacht und darf ab jetzt zu den Turnieren. Klettern ist seine neu entdeckte Leidenschaft. Tolles Programm habt ihr da.

Anonimo ha detto...

oh das mit den Angeboten für Mädchen hat mich auch mal dazu gebracht beim dekanat anzurufen und mit der Dame eine halbe stunde zu diskutieren. Es gab eine Kanutour für Mädchen, aber keine für Jungs, nicht mal eine für alle. DAS fand ich dann so doof daß ich angerufen habe. Tat ihr auch sehr leid und ich hätte ja recht und überhaupt...seither ist immer eine für beide drin*g*. Manchmal erreicht man was wenn man den Mund aufmacht*g*.
Ansonsten n´bin ich sehr neidisch was es bei euch alles gibt...hier ist der "Katalog" ein heftchen, die hälfte sind "schnupperangebote" der Vereine, also Fussball, Tennis, Angeln, das meiste ab 8 und bis 12. Die Jugendlichen dürfen sich getrost langweilen, das JUZ ist ind en ferien nämlich auch zu...

Anonimo ha detto...

da werden erinnerungen wach! unser fereinprogramm war zwar eher ein heft als ein katalog , wurde aber nicht weniger begeistert durchforstet.
lg julia

Lydia ha detto...

Faszinierend, was es so gibt! Wir sind früher in den Sommerferien ins Ferienlager (14 Tage Ostsee - ja, mit 6 Jahren!!!), dann noch eine Woche Oma, und den Rest der Zeit haben wir im Freibad verbracht. Ach nee, manchmal auch noch eine Woche Urlaub mit den Eltern im Harz oder so. Von demher sehe ich das ja hier schon als "Luxus" an. Bin schon gespannt, was es dann hier so gibt. Vieles bestimmt, aber zu welchem Preis!? ;)