sabato 25 maggio 2013

Dies&Das

Wie immer in den Ferien beschliesse ich, dass dies letzten Ferien waren, in denen nicht jedes Kind ein komplettes Ferien-Programm verpasst bekommt. Irgendwie hatte ich gedacht, dass es in den Pfingstferien wenigstens schön und warm sei und man sich den ganzen Tag im Garten und im Dorf vergnügen könnte - völlig außer acht lassend, dass von den wenigen Kindern, die es hier gibt über die Hälfte natürlich im Urlaub/bei Oma&Opa/im Ferienprogramm ist ... und sich unsere Kinder daher gelangweilt in meinem Zimmer herumdrücken ...

Silencia, die sich zwar auch ausgiebig und plakativ langweilt, bei der aber immerhin ein paar Leute da sind, schlief heute erstmalig auswärts (Silencia ist ja doch sehr darauf bedacht, dass wir immer alle schön beisammen sind, von daher waren "Ferien" bei den Großeltern o.ä. immer nur in voller Familien-Stärke oder zumindest mit dem großen Bruder erwünscht.) Jetzt also übernachten bei ihrem Freund. Und es ist erstaunlich, um wie viel der Lärmpegel fällt, wenn am Abend ein Kind nicht da ist.

Das Wetter hatte gestern zumindest teilweise ein Einsehen mit uns und so verbrachten wir den Nachmittag tatsächlich zu großen Teilen draußen im Garten, mit dicken Pullis und die Tatsache ausblendend, dass Ende Mai ist - aber immerhin. Und Tertia holte nach, was wir ja alle schon fürs letzte Wochenende erwartet hatten:


Laufradfahren!


Heute ist dann vermutlich das letzte Wochenende des Sommers (des WAS?!), das völlig Termin frei ist - toll ... also eigentlich schon toll, aber ... naja ... vielleicht gibt es für ilfiglio ja wenigstens heute drei Stunden Vorberichte im Fernsehen ... oder so ... nur miomarito muss heute Bekannten aus dem Dorf bei Umzug helfen ... das heisst, es wäre nett, wenn es nicht den ganzen Tag regnen würde (für die Umzugshelfer und für die Mutter der drei gelangweilsten Kinder der Welt) ... und heute Abend dann ganz entspanntes Fußballschaue (weil, meine Nerven brauche ich dann am Montag wieder).

4 commenti:

Anonimo ha detto...

Mein Ältester meinte neulich im Indoorspieleparadies: "Mama, mir ist soooo langweilig. Ich kann hier nichts machen!!!"
Soviel zu gelangweilten Kindern ;-).

Andrea

IO ha detto...

Deshalb "outgesourctes" Ferienprogramm, da können sie dann bei den Leuten dort rum motzen ;-)

IO ha detto...

(Ich habe meinen Programmpunkt "Wir laden 30 Leute davon an die 20 Kinder für 4 Tage zu uns ein" ein ja schon erledigt!)

stadtfrau ha detto...

hier ist grade ef weg - und es ist abends mausestill, keiner beschwert sich, dass er nicht länger am spielplatz bleiben durfte, dass er nicht an den laptop darf, dass er schon wieder duschen muss, dass das essen nicht schmeckt, dass er schon so früh ins bett muss etc.... ;)