martedì 16 aprile 2013

Erkenntnis des Tages

Tiefgefrorene Heidelbeeren sehen nach dem Auftauen nicht nur nach unfotogenem Matsch aus, sondern schmeckt auch noch seltsam.

5 commenti:

stadtfrau ha detto...

ich glaube, aufgetaut kann man die wirklich nur mehr zum backen verwenden.

lacaosa ha detto...

;-)

Susi Sonnenschein ha detto...

Ne, ne, die muss man gefroren fotografieren oder ganz frisch. Aufgetaute Himbeeren sind allerdings noch schlimmer, die Erfahrung habe ich letzte Woche gemacht.

stahldame ha detto...

Ich schmeiß die in meinen Joghurt, der Dr. rer. nat. umhüllt sie mit Schokolade.
Wären das Optionen?

IO ha detto...

Ich glaube, ich habe in meinem ganzen Leben noch nie Heidelbeeren gekauft, also unverarbeitete. Und ich gestehe, dass ich die aufgetauten später einfach weggeschmissen habe, weil sie dann auch schon länger rumstanden (da ich gehofft hatte, dass sie sich irgendwie trocknen lassen und dann wieder besser aussehen - nein, geht auch nicht). Der Rest der Packung wird dann aber mit Joghurt gegessen.