mercoledì 27 marzo 2013

Ferienschnipsel

Ferien ... das ist ja meist eine sehr ambivalente Sache ... am Montagvormittag sah ich mich schon einfach durch eins der geschlossenen Wohnzimmerfenster in den Garten springen, aus lauter Verzweiflung über die ständig mir ist aber sooooo langweilig! und Maaamaaaa, was soll ich denn jetzt machen?! jammernden Kinder, die sich in meinem Zimmer auf dem Boden wälzten oder aber streitend durch alle Zimmer rannten, Türen schlugen und mir aufzählten, dass alle anderen Kinder aber in richtig tolle Ferien gefahren seien (und nur wir müssten wieder zu Hause hocken).

Kurz nach dem Mittagessen stand dann meine Freundin vor der Tür Gott sei Dank, Ihr seid auch hier geblieben!, murmelte etwas von einem vor Langweile durchdrehenden Sohn (oder auch zwei) und liess  sich mit zwei (darunter Tertias Lieblingsbaby, dass sie immer drücken muss - Gott sei Dank ist der junge Herr abgehärtet) ihrer vier Kinder (zwei sind bei den Großeltern, irgendwas machen wir falsch ;-)) bei uns nieder - Tag gerettet. Die Nacht auch gleich, sprich RICHTIG TOLLE Ferien (ach jetzt doch) mit Übernachtungsgast, aufbleiben bis in die Puppen und stundenlangem Lego-Spielen am Morgen. Einzig Silencia war etwas gereizt weil ausgerechnet sie, die sonst immer von Verabredung zu Verabredung hüpft, niemanden zum Spielen hatte (ihr bester Freund weilt noch bei den Großeltern, wie gesagt, wir machen irgendwas falsch ;-))

Gestern habe ich dann Tertia doch in die Kita gesteckt - normalerweise bleibt sie in den Ferien zu Hause, teils aus Faulheit meinerseits (zwei Fahrten in die Stadt für quasi nichts, denn es ist ja nicht so, dass man dann zu Hause etwas in Ruhe machen könnte), teils einfach deshalb, weil Silencia und Tertia  an guten Tagen wunderbar miteinander spielen können. Gestern aber Kita, ich hatte eh in der Stadt zu tun und Tertia seit Tagen die Angewohnheit NOCH MEHR und NOCH ZAPPELIGER zu kletten ...

Gestern stellte sich dann auch heraus, dass keineswegs ALLE, doch Mama, alle! Kinder mit ihren Familien weggefahren sind, so dass hier mindestens drei viertelstarke Jungs herumsprangen (und später freundlicherweise verschwanden ;-)), Silencia ins Nachbardorf zog und Tertia und ich einen tatsächlich entspannten und ruhigen Nachmittag (bitte was?!) geniessen konnten.

Das Programm für heute steht auch schon, eine Freundin mit ihren drei Kindern (jedes im entsprechenden Alter zu unseren) kommt uns besuchen, Silencia plant in den nächsten Tage bei ihrem dann von den Großeltern wieder heimgekehrten Freund zu übernachten (erstmalig, dass Silencia freiwillig ohne Familie außer Haus schlafen möchte), wir bekommen noch Besuch aus Frankreich, an Ostern gibt es eine Kommunionfeier bei Freunden, dann verschwindet miomarito nach San Diego und meine Eltern (wir machen doch was richtig ;-)) kommen für den Rest der Ferien.

Die Tatsache, dass sich hier auf meinem Schreibtisch die Unterlagen vom Finanzamt stapeln, dass ich eigentlich dringend fotografieren müsste, dass ich mir jetzt eigentlich und am liebsten sofort hier Visitenkarten machen lassen möchte, dass ich vermutlich überhaupt keine Zeit haben werde, mich in das System der neuen Agentur einzuarbeiten, dass ich zum Steuerberater muss, dass ich einen Elternabend organisieren sollte, dass draußen IMMER NOCH SCHNEE liegt und die Mäuse vor der Kälter wieder unter meinen Dielenboden geflüchtet sind - das alles ignoriere ich dann mal noch 2 Wochen ...

P.S.: Hier gibt es übrigens seit neustem noch mal ganz tolle Bilder (von der Ausstellungs-Agentur) von der Genua-Ausstellung im letzten Jahr zu sehen, mein ganzer Stolz ;-) ist die Bücher-Wand (wir erinnern uns an die Arbeitsbedingungen) - ich muss irgendwie irgendwann mal "privat" und Arbeit blogtechnisch trennen ... irgendwann

4 commenti:

Anonimo ha detto...

Auf solch eine Ausstellung wäre ich auch Stolz! Kann Dich so gut verstehen.
LG
Beate

IO ha detto...

Danke. Das schöne ist, die nächste kommt 2015 und ich bin wieder mit dabei :-)

(Barcelona, Barcelona Barcelona, Barcelona Viva! I had this perfect dream. Un sueno me envolvio. This dream was me and you! ;-))

Anonimo ha detto...

Wow, super! (und die spanischsprachigen Länder sind ja so ganz meins ;-) )

Während meiner Ausbildung hatte ich mal ein Buch von einem Dozenten in der Hand, der es seiner Frau gewidmet hat.
"Für Beate" stand da.
Ich bin fast ausgeflippt, obwohl ich natürlich nicht gemeint war, klar.
Hach ja, seit dem ist das einer meiner Wünsche. ;-)
Genieße es.

LG
Beate

IO ha detto...

Ich wollte ja eigentlich, dass miomarito seine Diss so verfasst, dass die Anfangsbuchstaben der Überschriften von oben nach untern gelesen meinen Namen plus ist toll (oder so) ergeben. Dann waren wir aber beide so froh als das Ding endlich fertig war, dass wir uns mit solchen Feinheiten nicht mehr aufhalten wollten. Er hat ja jetzt bei der Habil noch eine Chance ;-)

Ich freu' mich auch sehr, endlich mal wieder nach Spanien zu kommen! Nächstes Frühjahr geht's los.