venerdì 1 marzo 2013

easy-peasy

Tag 1 war absolut kinderleicht - im wahrsten Sinne der Wortes ;-)
Silencia war eh den ganzen Tag bis kurz nach 19 Uhr unterwegs, zwei mal im Stadtmuseum zum gleichen Thema (Wilde Tiere in der Stadt), einmal mit der Schule, einmal mit einem Kindergeburtstag. Ilfiglio zeigte sich super kooperativ und ich habe eh den Eindruck, dass er sich, seitdem er sich seine neue Schule angesehen hat, deutlich entspannt hat (er sitzt den halben Tag auf dem Sofa und liest sich durch das Schul-Info-Heft) und nachdem ich heute Vormittag Dank italienischer Studentin (Ganza? Ganza heute dommt, Mama, ja?!) den Haushalt erledigen konnte, habe ich den Rest vom Nachmittag (bis aufs gemeinsame Einkaufen (Nervenbier!)) nur ca. 82476 mal Häschen in der Grube singen müssen, um die junge Dame bei Laune zu halten ...
Wenn ich es jetzt noch schaffe zu verdrängen, dass ich fürs geplante Bücher-Cafe von ilfiglios Klassen am nächsten Montag genau 4 Kuchen und 3 Aufsichts-Menschen (statt der benötigten 8) habe, dann könnte das Wochenende vielleicht nur halb so schlimm werden, wie ich es zunächst befürchtet hatte.

Miomarito hat übrigen gleich beim Abflug sämtliche Shampoos, Duschgels usw. abgenommen bekommen (die er wegen Gepäckübergewichts ins Handgepäck getan hatte ... Anfänger!), worauf ich ihn noch mal vor der Großstadt und ihren Gefahren gewarnt habe und dass er sich nicht ansprechen lassen soll (und dass sich die Jungs ihre Handynummern bitte gegenseitig auf den Arm schreiben sollen) ;-)

So, und das aller-, allertollste ist, dass die großen Kinder unbedingt mit Tertia zusammen im Ehebett (ein)schlafen wollten - um 19:45 Uhr!!! - , Tertia dann aber doch lieber nicht, sondern in ihrem eigenen, aber die anderen beiden dann trotzdem schon mal eingeschlafen sind (oder zumindest nichts mehr von sich haben hören lassen). Frühzeitiger Feierabend, ha! (ich vermute, dass wird sich morgen irgendwie rächen, aber das ist mir heute Abend egal!)

7 commenti:

Kathrin ha detto...

Ich glaube, ich beschäftige mich den Rest des abends damit, wie die italienische Studentin heißt ;-)

kathrin ha detto...

Es sei Dir gegönnt!
(also nicht dass es sich rächen wird.)

LG
kathrin

lacaosa ha detto...

Ohoh, du hast noch zwei Tage vor dir, wie kannst du hier sowas schreiben? Mutig, mutig! ;-)

Ich wünsch dir noch zwei so ruhige Tage :-)

Anonimo ha detto...

Kathrin, ich habe mir eben auch überlegt wie sie heißen könnte.
Weiterhin schönes Wochenende, ist ja schon fast um...;-)

LG
Giuseppina

IO ha detto...

@kathrin&Giuseppina: Also, man kann eigentlich über Ganza! nicht auf den Namen kommen.

@all: Kritisch dürfte es hier erst heute Nachmittag werden, vor allem, wenn das schöne Wetter weiter auf sich warten lässt ... für morgen habe ich dann wieder festes Programm.

IO ha detto...

Und die Nacht war okay, davor hatte ich etwas Schiss, weil miomarito ja immer die ersten "Aufwacher" von Tertia übernimmt.

Anonimo ha detto...

haha ich habe auch geraetselt, wie denn jetzt die studentin heissen koennte. gibt's ne aufloesung?