venerdì 8 febbraio 2013

Habemus automobilem!

Ein Citroën C8!

Puh! Endlich! Wie schön!

Endlich wieder ein Citroën. Meine ganze Kindheit und Jugend bin ich mit Citroën durch die Gegend gefahren. Dass ich Ihnen jetzt sehr viele Geschichten über Werkstätten in Südfrankreich und Spanien erzählen könnte oder wie man mit quietschendem Keilriemen in kleinen verschlafenen französischen Bergdörfern auffällt oder dass eins der frühsten Urlaubs-Highlight, an die ich mich erinnern kann, das Abschleppcen unseres Citroën in .. ich meine ... irgendwo in Katalonien war, eine ungeplante Übernachtung ganz ohne Gepäck kurz hinter der Grenze von Gibraltar, aus Spanisch-Afrika kommend, war auch dabei (als es im Frankreich-Urlaub einen ganzen Austauschmotor gab war ich allerdings in Irland auf Sprachreise)  - also das verdrängen wir jetzt mal und ich freue mich jetzt einfach nur darüber, dass ich ab nächste Woche dann nicht mehr mehrmals die Woche 30 km durch Eis und Schnee radeln muss.

Und Habemus scolam!

Miomarito hat sich gestern umfassend über die von uns präferierte Schule informiert, keine überambitionierten Eltern angetroffen, sondern solche, die ebenfalls ein eher angekratztes Nervenkostüm hatten und bei denen ein Gelächter durch die Reihen ging, als die Lehrer versuchten zu erklären, wie schwierig es bisweilen mit den Schülern sei, weil diese immer alles ausdiskutieren wollten. Den Test muss ilfiglio nicht mehr mitmachen, da reicht seiner vom letztes Jahr, einzig den Probeunterricht muss er noch absolvieren, dann müssen wir hoffen, dass er aufgenommen wird, aber eigentlich spricht nichts dagegen.
Ilfiglio ist übrigens noch nicht so wirklich überzeugt, aber in 2,5 Wochen darf er sich die Schule selbst anschauen und ich hoffe, dass er sich dann etwas entspannt und ebenfalls positiv in die Zukunft schaut (ilfiglio? positiv?!)

So, und jetzt einfach nur Feierabend! 

10 commenti:

Anonimo ha detto...

Glückwunsch, zu allem! Hast du vorhin versucht anzurufen? Grüße Eva

Anonimo ha detto...

gratulation zu beidem! Ich fahre seit Eintreffen der Zwillinge nur noch Citroen (Vorteil: Händler im Ort) und hatte noch nie Ärger- und der C8 ist spitze, da konnte man den Zwillingswagen ohne Einklappen einfach hinten reinfahren :-) Und ich bin natürlich schon gespannt auf eure Schulwechselerfahrungen....
LG Sabine

julia ha detto...

zu Citroen kann ich die Erfahrung von kochendem Kühlwasser in einem Parkhaus in Lübeck hinzufügen.
Oder nach langer Pannenodysee entnervte Eltern, die auf der Rückfahrt von Dänemark ihre Kinder in Hamburg am Bahnhof rausschmissen und ihnen sagten, sie sollen mit dem Zug nach Hause fahren....

Der Citroen kam in unseren Haushalt als ich etwa 12 oder 13 war. Zuvor hatten wir mindestens ein Jahr kein Auto und davor ein ausrangiertes Dienstfahrzeug der Bahn, das nach dem Bretangneurlaub ( 60 km/h auf der Autobahn gefiel selbst der französischen Polizei nicht, aber mehr hat der beladen einfach nicht mehr geschafft. ) abgestossen wurde.

Und obwohl ich so einen frankophilen Vater habe, dem noch dazu das provisorische mehr gefällt als perfekte, ist der Citroen nach nur zwei Jahren bei uns "rausgeflogen" .

Ich wünsche euch viel Glück mit eurem Auto und vor allem mit der Schule !

IO ha detto...

@eva: Ja, wir brauchen Auto-Ummelde-Nachhilfe.

@Sabine&Julia: citroen ist angeblich nicht mehr das, was es mal war - nämlich so unzuverlässig wie in der 80er/90er Jahren. Wir haben sämtliche Pannenstatistiken usw. durchgearbeitet (d.h. miomarito) und der Eurovan ist auch nicht schlechter als der Sharan von VW, ganz im Gegenteil, der VW hat nach ein paar Jahren mehr Mängel als der Fiat oder Citroen.

Mit der Schule bin ich auch sehr gespannt.

Maike ha detto...

C wie Citroen :-)

Susi Sonnenschein ha detto...

ich glaube, dass sich heute zwischen den Autos gar nicht mehr so viel tut, das können die sich nicht leisten. Und ein Montagsauto kann jeder erwischen. Meine Eltern hatten damals einen Opel - zu einer Zeit, als Opel noch als Muster an Zuverlässigkeit und Qualität galt, und das Ding war permanent kaputt.

Aber egal, Glückwunsch! Sowohl zum Auto als auch zur gefundenen Schule :-)

Wolfram ha detto...

Der C8 ist ja eh nur dem Namen nach ein Citroën, genausoviel oder wenig wie der Ulysse ein Fiat war - aber bei Citroën-Werkstätten ist wenigstens der Motor bekannt.

Habt ihr die Rücksitze aus dem alten Wagen behalten? Wir brauchen die sieben Stühle zwar nur selten, aber sind doch froh, sie zu haben.
Und welchen Motor habt ihr? Wie neu oder alt ist er? (ICh bin furchtbar neugierig!)
http://www.planete-citroen.com/forum/forumdisplay.php?f=32 sollte euer Freund werden, falls ihr die Sprache versteht. Sonst kann ich aber gern aushelfen.

IO ha detto...

Wir haben den Diesel (gibt ja nichts anderes) mit 136 PS, 2.0 von 2006 mit orangenen Lichter. Sitze haben wir nicht behalten, haben im neuen aber wieder welche.

Und das deutsche Eurovan-Forum ist auch wieder da ;-)

Wolfram ha detto...

Der Diesel zieht gut.

eurovan2.com funktioniert immer noch nicht, wo gibts denn noch ein Forum?

IO ha detto...

http://www.eurovan2.de/