martedì 26 febbraio 2013

Geschnipseltes

Das Wetter heute: grau in grau und kalt. Wie schön, mal was neues ...

Gestern Abend habe ich mich nicht überwinden können, Lautern gegen Herta zu schauen, denn wenn ich mich ernsthaft damit befasse, verliert der FCK immer. Anscheinend war schon der Ticker auf dem Rechner zu viel.
Falls Sie sich übrigens wundern, warum ich eigentlich nichts mehr zu Fußball schreibe ... seitdem ich  tagtäglich ungefragt über die Ergebnissen der deutschen Liga 1 bis 3, der italienischen, der spanischen und der englischen informiert werde, über die Spielerwechsel, die Trainerwechsel, besonderen Torvorlagen, Torschützentabellen (ebenfalls alles international), Stadionkapazitäten auf der ganzen Welt (okay, selbst dran schuld) daneben über die Spielzüge aus dem Pausenfußball in der Schule, Aufzählungen der Unfähigkeit diverser Mitspieler aus dem Training, Kritik an den Trainingsmethoden, die Karriere des Sohnes bei PES, auch hier Spielereinkäufe, Wechsel, Unfähigkeiten, Energielever, Technikstand usw. seitdem, ehrlich gesagt, geht mir Fußball leider so etwas von auf die Nerven. Wenn der Sohn ausgezogen ist, dann wieder.

Nächste Schritt in diese Richtung ;-): Ilfiglio und ich schauen uns heute bei einem offenen Abend seine neue Schule an, drücken Sie mir mal die Daumen, dass es dem Sohn gefällt. (musikalisch-spielerisch umrahmten Informationen könnte schon mal schwierig werden)

Apropos Schule: dachte ich mir am Sonntag, nein, ich schreibe jetzt nicht genau auf die Elternbrief-Kopiervorlagen (die eigentlich eh von der Schule hätten verfasst werden müssen) drauf, welche Briefe in welcher Klasse (also es gibt eh nur zwei Klassen ...) verteilt werden müssen, weil, das wirft ja nicht gerade ein tolles Licht darauf, wie ich die Intelligenz ... Sie dürfen raten.

An die Mad Men-Schauer: Ist irgendjemand auch aufgefallen, dass die gar keinen Kaffee trinken? (Okay, irgendwann zwischen den ganzen Drinks). Das würde man sich (hier in Deutschland?!) doch vorstellen, also Zigaretten und Kaffee - und die entsprechenden Chovi-Sprüche gegenüber den Frauen wäre da ja auch schon dabei. Aber nein, ich glaube nicht, dass ich in der ersten Staffel jemals jemanden habe Kaffee trinken sehen.

Tertia ist ja jetzt 2 Jahre alt und nachdem sie auch ihre neusten Puzzle (40 Teile) mit links und geschlossenen Augen puzzeln könnte, wendete sie sich ernsthafteren Sachen zu und lernt Buchstaben. A, U und M kann sie schon ... wie schön.

Ansonsten die Kuriosität des heutigen Tages: Vogel im Supermarkt, flog beim Mehl einfach an mir vorbei. Zwitschern. Vielleicht kommt der Frühling ja doch bald.

5 commenti:

Karen ha detto...

Vielleicht hat sich der Piepmatz auch nur ein warmes Plätzchen gesucht, weil der Frühling noch lange nicht und so... ;-)

Anonimo ha detto...

Oh, an diese Fußballzeit mit all ihren Statistiken erinnere ich mich auch noch seeeeeeehr genau.

Heute spielt der 14jährige Basketball und weiß mit Sicherheit mehr darüber, als ich nach eigener 20jähriger aktiver Ausübung dieser Sportart weiß, aaaaaaaaaaber er redet nicht mehr viel.
Auch darüber nicht.

Irgendwas is' immer :)

VG,

Britta

Anonimo ha detto...

Wie schön, Tertia schein ja ganz anders als die beiden anderen zu sein!:-)

Wie stellt man sich Buchstaben lernen vor? Schreibt sie von der Schwester ab, oder puzzelt sie diese ? :-)

IO ha detto...

@anonimo: Tertia ist - so befürchten wir - die Krönung - oder so.
Sie lernt die Buchstaben von der Computer-Tastatur. Sie sitzt schon seit ein paar Monaten vor allem geschriebenen und erklärt A-E-I-O-U und neulich hat miomarito ihr wohl ein paar Buchstaben gezeigt - die konnte sie dann ganz fix und will jetzt von mir, dass ich ihr statt Miaus bitte schön As und Ms male, oder sie will dei Buchstaben am Computer schreiben. Und Silencia findet das natürlich total toll und versucht ihr noch mehr Buchstaben beizubringen.

stadtfrau ha detto...

staffel 3: peggy trinkt gerade kaffee ;)