domenica 2 dicembre 2012

Party-Modell Nr. 3

Gestern ganz überraschend ein super entspannter Nachmittag und Abend, unsere Party-Modell-Kinder zeigten sich von ihrer besten Seite, selbst Tertia vergaß, dass sie ja eigentlich spätestens um 20 Uhr im Bett sein möchte (vor allem so ohne Mittagsschlaf), hing nicht an meine Bein sondern verschwand in fremden Kinderzimmer, ass sich durch die angebotenen Speise (von Kinder-Würstchen mit Pommes Frittes über Pinkel mit Grünwohl bis hin zum Schoko-Brunnen ...) spielte alleine (!!) mit Puppenwagen und sonstigem Spielzeug, während ilfiglio, Silencia und der Sohn des Hauses mit dem iPad beeindruckende Lego-Filme drehten - und ich, ich konnte mich tatsächlich mal wieder mit alten Freunden AM STÜCK unterhalten (okay, miomarito hat auch eine Runde mit Tertia im Kinderzimmer gespielt), aber es zeigte sich eben mal wieder, dass wir eigentlich immer mindestens 10 Leute zu Besuch haben sollten (oder uns als solcher irgendwo einladen sollten).

Leider hat sich ebenfalls bestätigt, dass Tertia bei Temperaturen um und unter dem Gefrierpunkt innerhalb von wenigen Minuten anfängt zu weinen und dringend ins Warme möchte. Womit sich die Idee Waldkindergarten endgültig erledigt hat.

Oh, es schneit!

5 commenti:

Anonimo ha detto...

Wir haben auch ein Partymodell! Deine Nicht war am Freitag auf ihrer ersten Party und am Samstag auf dem Weihnachtsmarkt. Wir sind sehr zufrieden!

Grüße
eva

IO ha detto...

Sehr gut. Apropos, gibt es Pläne für Silvester - wir wären da in Lautern.

Anonimo ha detto...

Sehr schön! Wir haben noch keine ganz konkreten Pläne, falls hier morgen Vormittag geschlafen wird, ruf ich mal an!

eva

Kapellenstrasse ha detto...

Das mit dem Waldkindergarten würde ich mir nicht so schnell aus dem Kopf schlagen. Als Kleinkind hat Jasper auch immer schnell gefroren. Jetzt mit 3,5 Jahren weiß ich nicht was ich ihm in den Wald anziehen soll, weil er immer so schnell schwitzt ;-)

IO ha detto...

Ich habe hier nur dummerweise das etwas ältere Vergleichsmodell, das letzten Winter (also mit 5 Jahren!) das erste Mal beim Anblick von Schnee und Kälte nicht in Tränen ausbrach und sogar Schlittenfahren gehen wollte - sonst war das immer ein Drama - weil zu kalt.

Ilifglio würde vermutlich auch im T-Shirt Schlittenfahren gehen, aber die Mädels frieren ganz schnell - das wird sich aller Wahrscheinlichkeit nach auch nicht groß ändern. Dafür fahren sie dann im Sommer mit uns in den Süden ;-)