giovedì 8 novembre 2012

Ich erhöhe auf 13:15 Uhr

Hier stellt sich langsam ein gewisser Gewöhnungseffekt ein. Ist mir Tertia die ersten Wochen nach der Kita immer sofort im Auto oder im Anhänger eingeschlafen und hat dann gerne 2 bis 3 (!!) Stunden am Stück geschlafen - oder aber sie ist schon in der Kita eingeschlafen und liess sich weder von den Erzieherinnen zum Mittagessen (das ich übrigens nach einigen wirklich überzeugenden Portionen doch bestellt habe) noch durch mein Geschleppe zum Auto/ins Haus/ins Bett usw. ernsthaft wecken, so habe ich heute nach einer 3/4 Stunde Lieder-Singen, Händchen-Halten und konzentriertem Buch!Mama!Buch!-Lesen aufgegeben. Tertia möchte definitiv nicht schlafen.

Und damit erhöhe ich dann nächste Woche auf 13:15 Uhr (statt 12:15 Uhr).

P.S.: Und Tertia tanzt ein kleines Tänzchen wenn man sie fragt, ob sie in die Kita gehen möchte :-)

4 commenti:

Lydia ha detto...

So muss es sein (für dich und das Kind) :)

IO ha detto...

Genau - und deshalb gondele ich in die Stadt hin und zurück, weil es so sein muss (und nicht so wie es hier auf dem Dorf wäre).

(Ich hoffe, ich kann im Frühjahr/Sommer auch auf 5 Tage erhöhen)

Bine ha detto...

Ich drück die Daumen für die Erhöhung :-). Was wäre den maximal möglich?
Lg SaBine

IO ha detto...

Ich hätte- rein theoretisch - einen Ganztagesplatz für Tertia haben können (also 7 bis 17 Uhr) aber das ist ja nicht nötig. Sie geht jetzt in die so genannte Halbtagesgruppe mit verlängertes Öffnungszeit (das sind die 13:15 Uhr) und teilt sich da einen Platz.

Silencia - unser Atempause ;-) - ging bis 3 Jahre nur 2x die Woche in diese Kita, ilfiglio von Anfang an jeden Tag ;-) - erst nachmittags, dann vormittags. Bei Tertia könnte ich mir vorstellen, dass es ihr so mit 2 Jahren wirklich gut tun würde, jeden Tag hinzugehen, aber es ist natürlich schon ein rechter Aufwand.
Auf der anderen Seite, sie freut sich wirklich riesig, wenn sie gehen darf - auch wenn sie vor Ort dann immer noch mal ganz arg Kuscheln muss.

Ich bin gedanklich aber schon einen Schritt weiter und überlege mir, wie ich den Standard weiter hochhalte - wenn es um den Kindergarten geht ...