lunedì 8 ottobre 2012

viel Geschnipsel

Das Wochenende stand ganz im Zeichen von miomaritos Geburtstag, in den wir am Samstagabend in kleiner aber feiner Runde hinein gefeiert haben - was uns dann am Sonntag etwas schwächeln liess ...

Gestern kamen uns dann miomaritos Eltern besuchen, im Gepäck (Zum Thema Hamsterfahrten) die von uns im Sommer am Lago zurückgelassenen, aber überlebenswichtigen Lebensmittel (die wir verständlicherweise nicht über den Balkan mitschleppen wollten):



Neulich musste ich nämlich zum ersten Mal seit sehr, sehr langer Zeit wieder Kaffee in Deutschland einkaufen, daher war der Nachschub dringend notwendig. 

Gestern Abend wurde Tertia dann für ihren ersten Tag in der Kita geschrubbt und gewaschen ;-)



Zwerg im Bademantel :-)

Mein Plan für heute war ja der, dass ich irgendwann gegen 6:15 Uhr aufstehe, mit Tertia im Schlepptau, denn alleine aufstehen ist nicht drin, mich und sie dann fertig mache, die großen Kinder wecke und wir dann alle gemeinsam das Haus verlassen ... um 4 Uhr war Tertia dann eine Stunde wach - ich zwei und um 6 Uhr habe ich dann ganz vorsichtig den Wecker auf 7 Uhr gestellt ... trotzdem sass ich um 8:05 Uhr auf dem Rad, bei 2°C und Nebel mit Sichtweiten unter 50 m (ich bin ganz schrecklich stolz darauf, dass ich nicht doch noch das Auto genommen habe), war glücklich darüber, dass ich Tertia letzte Woche noch einen Fleece-Komplett-Anzug gekauft hatten und schaffte es in sensationellen 20 Minuten zur Kita (Mein Ziel sind 15 Minuten).
Dort marschierte Tertia in die Gruppe, missachtet mich die nächsten 2,5 Stunden bin auf einmal dringendes Umarmen völlig und die Gruppenleiterin fragte mich zwischendurch ganz verwundert, ob Tertia denn vorher schon außer Haus betreut worden sei. Um 11 Uhr war sie dann allerdings stehend k.o. und so verzichteten wir auf den Gruppen-Spaziergang und das Mittagessen, ich schwang mich - begeistert, versteht sich ... - wieder auf mein Fahrrad und strampelte durch den Nebel zurück (ob ich die Strecke ernsthaft 4x am Tag fahren möchte/kann, weiß ich noch nicht). Morgen dann mit Buch und vor der Türe.


müde gespieltes Kita-Kind

7 commenti:

SaBine ha detto...

sehr süß, das müde Kind :) und der Bademantel ist klasse. Der ist noch von Euch oder ?
LG SaBine

IO ha detto...

Ja, er ist noch von mir - denke ich. Vermutlich selbst gemacht.

Anonimo ha detto...

Na, das klingt doch sehr gut!

Kannst und willst Du den Anhänger denn dort stehen lassen?
Ich fand es zwischendurch immer ganz ganz toll einfach mal richtig schnell fahren zu können - so ohne mitfahrendes langsames Kind, oder Kind auf dem Laufrad oder auf dem Sitz hinten oder eben auch ohne Anhänger.
Fast ein Gefühl von Freiheit;)

LG
kathrin

IO ha detto...

Ich kann den Anhänger dort stehen lassen, das ist kein Problem. Allerdings kann ich dann nicht mittags spontan doch aufs Auto umsteigen. Ich muss eh mal schauen, wie das mit den Zeiten klappt, denn eigentlich fahren ich Tertia dann holen, wenn die Großen aus der Schule kommen ...

Außerdem kann man mit meinem Fahrrad gar nicht wirklich schnell fahren ... ;-)

Ubakel ha detto...

Herzlichen Glückwunsch. Das lief perfekt.

Anonimo ha detto...

Also Barilla Pasta Sauce bekommt man auch hier in Kanada, war neulich sogar im Angebot: 600ml für 1,80 EUR. Und 454gr Barilla Nudeln gibt's schon mal für 78 Cent. Meist sind die Nudeln aber mit Folsäure und Vitamin B angereichert, und angeblich sind auch die Saucen mehr auf den "amerikanischen" Geschmack getrimmt, also süßer.

julia ha detto...

so ähnlich wie oben, sah es nach unsern Italienfahrten auch immer im Auto aus - obligatorisch waren auch kiloweise Kaffee. Aus PLatzgründen mussten die einmal unter die hintere Sitzreihe verschwinden. Imm wenn man sich drauf setzte, verströmte ein wunderbarer Kaffeeduft aus den Packungsventilen ;-) Erinnere ich mich gerne dran