venerdì 5 ottobre 2012

Und noch mal Pressschau

»Mein Traum ist es, dass Bildung ein Menschenrecht wird«  

Vielleicht sind Filme einfach besser als klassischer Unterricht: Der Amerikaner Salman Khan gibt Nachhilfe auf Youtube – und Tausende von Kindern tun sich mit dem Lernen plötzlich leichter. Die Idee könnte auch unser Schulsystem auf den Kopf stellen [mehr]

Ilfiglio wurde daraufhin mal kurz vom inzwischen 2tägigen Computer- und Fernsehverbot befreit und durfte sich ein deutsches Mathe-Filmchen anschauen - und fand es sehr gut.

Ich finde ja den Computer schon als Schach-Lehrer hervorragend (Fritz und Fertig sei an dieser Stelle empfohlen) - er verliert nie die Geduld, lässt sich anbrüllen und beleidigen und sich nicht davon beirren, das ilfiglio ihn ständig anklagt, das da ein Fehler im Programm sei, weil so können man ja wohl nieeeee gewinnen ...

Und jetzt Silencia vom vormittäglichen Kindergeburtstag (!) abholen und hoffen, dass Tertia dabei einschläft ... wenigstens ein paar Minuten ....

3 commenti:

Anna ha detto...

Mich habe diese Nachhilfe youtube Videos durch die Mathe-Klausuren (Ingenieurs-Studium) an der Uni geholfen, um die notwendigen Schulbasics nochmal aufzufrischen oder nachzuholen (leider wird nicht alles notwendige in den Schulen unterrichtet) ... und man kann sie so oft anschauen wie man möchte bzw. es kapiert hat.

IO ha detto...

Was ich so faszinierend finde ist, dass die ja ganz, ganz simpel und komplett ohne Ablenkungspotential gemacht sind.
Wenn man erst liest, Internet, Youtube, moderne Medien denkt man ja ganz schnell, dass das wahnsinnig innovativ und mit vielen Effekten o.ä. sein muss - dabei sieht man ja außer der Tafel nicht -okay, bei History gibt es ein paar Bilder und Karten - dagegen ist ja jede dämliche Power-Point-Präsentation ein wildes Gewusel an Eindrücken.
Vielleicht hilft das Kinder ja auch - nur ich, die Tafel und die Stimme des Lehrers.

Wolfram ha detto...

Ich hab den youtube-Film jetzt nicht angesehen, aber die Beschreibung in deinem Blogartikel und den Kommentaren erinnert mich arg an telekolleg, mit dem ich zu Abiturzeiten noch ein paar Mathe-Themen wiederholt habe. Integralrechnung hätte ich ohne Telekolleg vielleicht nicht kapiert.
Ich habs aber auch schnell wieder vergessen, weil nie gebraucht.