lunedì 29 ottobre 2012

Montagsschnipsel

Hach, diese Ruhe ....

Nach dem vormittäglichen Großeinkauf und dem Schleppen der Kisten vom Auto in die Küche hatte ich schon wieder ein sehr großes Bedürfnis nach Bett und Ausruhen, also fit ist vermutlich was anderes, aber nix da, übermorgen müssen wir ja schließlich Geburtstag feiern.

Tertia hat den weltschlimmsten Schnupfen, schläft entsprechend schlecht und hat beidem entsprechend ganz tolle Laune ... man kann sie aber bei selbiger halten, indem man ihrer Aufforderung, diverse Kita-Lieder zu singen, SOFORT nachkommt. Ich habe keine Ahnung, ob es daran liegt, dass ich während ihrer im Vergleich langen Eingewöhnung so viele Lieder mitbekommen habe (und daher ihre Hinweise auch immer gleich verstehe) oder aber ob die anderen beiden einfach kein solches Interesse daran hatten, jedenfalls kann ich mich nicht daran erinnern, dass ich das jemals hätte machen sollen (Für Experten: Madame kann schon ganz toll die Fingerlein zeigen und einen Blumentopf formen sowie den dicken Tanzbären geben)

Es ist echt ruhig hier ...

Nachdem ich ja schon händeringend nach Programmpunkten für Silencias Geburtstag gesucht hatte und meine Idee, die Kinder Kürbisse schnitzen zu lassen auf Grund der eisigen Temperaturen ad acta gelegt hatte, kam mir heute unsere Vermieterin zu Hilfe und überlässt mir für den Nachmittag ihr Atelier im Gewölbekeller. Da ist Platz für alle Kinder und die Temperaturen sind zwar immer noch eher frisch, aber man kann ohne Handschuhe arbeiten. Jetzt muss ich morgen nur noch 10 Kürbis besorgen ...

Zwischendurch mal kurz überlegt, ob das flaue Gefühl im Magen wohl vom Antibiotikum kommt oder ob ich doch noch die Spuckeritits bekomme. Das Antibiotikum! Das Antibiotikum! Das Antibiotikum!

Schöne Überraschung heute übrigens bei einer kleinen Überprüfung meiner verkauften Bilder im Netz:

     
Nicht mehr so viel übrig vom Original, aber immerhin mal wieder was gefunden - und ja auch durchaus eine etwas bekanntere Marke ;-)

Ansonsten, die großen Kinder müssten schon mal so eine Woche aus den Füßen sein (und Tertia jeden Vormittag in der Kita), damit ich so einigermaßen alles aufholen könnte, was sonst im Alltag nicht zu schaffen ist, aber auf Dauer wäre das hier nur mit Tertia schon eine traurige Veranstaltung. So ruhig ... (also so im Vergleich ... Sie sollten mal hören, was hier los ist, wenn Madame jetzt!sofort! tanzen möchte ...)


3 commenti:

Ubakel ha detto...

Wahnsinn! Herzlichen Glückwunsch.

Ubakel ha detto...

Ach so, ich meinte das mit dem Foto ;-)

IO ha detto...

Danke :-)

Ich wollte gestern eigentlich noch ein Bild meines Nervenbiers für Dich posten, aber dann war ich zu müde. Eine Flasche via Nürnberg (miomaritos Schwester) importiertes Schlenkerla :-)