domenica 16 settembre 2012

Gartentag

Nachdem wir die letzten Wochenenden wenig bis gar nichts im Garten gearbeitet hatten, mussten wir heute mal wieder ran. Unsere Vermieterin hat den ersten von zwei weiteren Johannisbeersträuchern (Fragen Sie nicht ...) für die vor 3 Wochen von miomarito angelegten Pseudo-Hochbeet gekauft, die diversen Holzhaufen mussten beseitigt werden, ich habe die überwachsenen Steinplatten rings um die Beete ausgegraben, bin meiner Lieblingsbeschäftigung, dem Kampf gegen das Efeu nachgegangen, usw.
Im Prinzip eigentlich sehr schön, vor allen an einem so schönen und warmen Spätsommertag, aber wenn man das alles bis zur Dunkelheit betreibt, bricht man beim Abendessen doch eher am Tisch zusammen. Vor allem wenn man sich beim - logisch! - letzten Gang in die Garage auch noch eine Rosen-Ranke samt Dornen durchs Auge zieht ... AUTSCH!


Tertia aka kleines Helferlein im Hochbeet



Und noch ein (letztes?) mal Baden in der Zinkwanne


Morgen kommen miomaritos Eltern und wir kümmern uns endlich mal um die Treppen in den 2. Stock, Silencia muss wirklich in die Schule, allerdings erst um 8 Uhr 45 und den ersten Vormittag ohne zwei Kinder seit über 7 Wochen werden wir im Baumarkt verbringen ... morgen dann mehr.

Nessun commento: