lunedì 25 giugno 2012

Wie immer ...

Wir immer wenn ich mal etwas außerhalb der Reihe bzw. außerhalb von ich gehe kurz nach den Kindern ins Bett mache (wie zum Beispiel Ausgehen, mit Freunden am Abend sitzen bleiben oder mich mal mit miomarito länger am Stück und in Ruhe unterhalten oder eben ein Fußball-Spiel mit Elfmeterschiessen schauen) rächt sich das übelst ... Schlaf nach 3 Uhr gab es keinen nennenswerten mehr, Tertia, die wir neulich schon kurz vor dem Durchschlafen wähnten, war schon während des Spiels drei oder viermal wach und so lustig ging es dann im 30min-Takt weiter.

Keine Ahnung, was die junge Dame hatte, auf jeden Fall werde ich ab jetzt wieder brav nach der ersten Halbzeit einschlafen. Und das mit dem eigenen Leben verschieben wir noch mal um ein weiteres Jahr (war ja so einkalkuliert ... trotzdem ...).

2 commenti:

Lydia ha detto...

Oh ja, ich saß auch am Samstag bei Wein und Gespräch bis 3 Uhr mit Freunden zusammen - und Punkt um 5.30 Uhr war die Nacht zu Ende. Man müsste mal ausrechnen, wievieler Nächte es bedarf, um so etwas wieder reinzuholen! (Und jetzt geht die EM-Zeit mit Verlängerung und Elfmeterschießen los! Das ist doch echt was für Singles!)

IO ha detto...

Da ich ja wusste, worauf ich mich mit einem weiteren Kind aus der Produktreihe "Schlaflos" einlasse, habe ich tatsächlich die ersten beiden Jahre einfach komplett abgeschrieben. Jetzt haben Tertias Geschwister in ihrem Altern schon fast regelmäßig durchgeschlafen (wenn auch immer nur bis um 5 Uhr) und trotzdem hat es noch bis zum 2. Geburtstag gedauert, bis ich wieder in einer normalen Verfassung war. Wenn das jetzt hier so weiter geht ... dann muss ich noch mal den ein oder anderen Rekuperationsmonat draufschlagen.