domenica 10 giugno 2012

weiter im Sauseschritt

oder einfach Sonntag-Morgen-Schnipsel:

Tertia läuft nicht nur immer besser, sie spricht inzwischen auch mehr; wichtig ist, dass alle neuen Wörter ein ch enthalten. Nach Bauch, noch und auch kamen jetzt Buch, Bluch (Blume) und eine Art Auch für Auto. Außerdem ist sie in den Enkel unserer Vermieterin verliebt und gibt ihm ständig Küsschen, während wir auf Küsschen-Nachfragen immer nur ein wildes Kopfschütteln ernten. So schnell geht das.

Gestern ging es hier schon wieder turbulent zu. Während ich noch darüber grübelte, wie ich für die nörgelige und an meinem Bein klebende Tertia den gleichen Unterhaltungseffekt herstelle, den schnelle Fahrten ins Ausland, viele Leute auf einem Haufen, Strandbesuche und Stadtbesichtigungen bieten, klingelte schon das Telefon bzw. stand eine Freundin vor der Tür, so dass gestern Nachmittag dann doch wieder 6 Kindern im Garten herumsprangen (inklusive bösem Sturz aus der Hängematte und entsprechender Aufregung), Kirschen vom Baum "klauten", und wir heute zum Mittagessen Gäste haben.

Dadurch sind meine Konservierungsplänen etwas ins Stocken geraten, die zweite Runde Holderblüten-Sirup zieht immer noch (aber es gibt ja auch Rezepte, die eine Woche lang ziehen lassen ...) und meine spontane Idee gestern, doch noch eine Runde Holunderblüten-Gelee ohne Sekt zu machen, habe ich noch gar nicht umsetzen können. [Das Gelee mit Sekt schmeckt sehr lecker, aber doch sehr nach Sekt, so dass man es wohl eher nicht auf dem Frühstücksbrot antreffen möchte, sondern am besten zu Käse isst.]

Wir wohnen jetzt ja schon ein Dreiviertel Jahr hier draußen in unserem neuen Heim und können unser Glück immer noch nicht so richtig fassen. Besonders auffällig ist unser neues Lebensgefühl-Glück, wenn wir von Reisen nach Hause kommen. War früher erst einmal eine große Runde Tristesse angesagt, denkt man sich hier am nächsten Morgen, okay, Gardasee wunderschön, aber hallo, das hier ist auch nicht viel schlechter. Miomarito und ich waren uns daher gestern auch einig, dass wir das sehr gut gemacht haben, das mit der neuen "Wohnung".

Die EM findet übrigens bisher überraschenderweise ohne mich statt, die Spiele am Freitag haben wir ja eh verpasst, gestern habe ich die letzten 10 min Dänemark-Niederlande aus den Augenwinkeln beobachten können während ich Tertia bettfertig machte und vom Deutschland-Spiel habe ich - vermutlich - die beiden ersten Minuten der 2. Halbzeit gesehen, weil ich dann sofort eingeschlafen bin ... heute Abend aber!

Und morgen, morgen ist wieder Schule und Kindergarten :-)


2 commenti:

ste ha detto...

siiiii stasera;)) con prosciutto di parma e lambrusco secco! speriamo porti fortuna;)

streckenweise ha detto...

Das Sektgelee erinnert mich an die Kastanienbier-Marmelade auf Korsika. Zum Frühstück. Kann man mal machen, ist aber doch seeehr gewöhnungsbedürftig.