giovedì 14 giugno 2012

ohne mich

Ohne mich findet die diesjährige EM statt. Die Spiele um 18 Uhr fallen alle komplett in die Zeit, in der ich für Tertia Abendessen koche und sie bettfertig mache bzw. dann auch ins Bett bringen muss, um mich  anschießend um das Abendessen für den Rest der Familie zu kümmern. Da sind höchstens mal 5 min drin, was man dann eigentlich auch gleich lassen kann.

Die Spiele um 20:45 Uhr, nun ja, die Kinder sind derzeit so anstrengend, dass ich zum einen tagsüber zu gar nichts kommen, selbst ein ungestörter 2-min-Gang zu Toilette ist absoluter Luxus, so dass ich um diese Zeit entweder zusammenbreche oder aber (wobei es eigentlich UND heissen müsste) noch einen Berg Arbeit auf dem Schreibtisch/der Küche/der Waschküche usw. liegen habe - ein Berg der eh jeden Tag größer wird, aber dazu ein anderes Mal.

Dazu kommt bei Deutschlandspielen oder am Wochenende, dass ich nach 15 Stunden Dauer-Kinder-Beschallung keine Lust verspüre, diese noch um weitere 90 min zu erhöhen, und mich wie gestern in miomaritos Arbeitszimmer verziehe, mich dort vor den Rechner ins Bett lege und in der Regel nach 5 min Fußball eingeschlafen bin. So geschehen gestern (und schon beim letzten Deutschland-Spiel).

Heute wird auch nichts, da ilfiglio Grillfest beim Fußball-Training hat und außerdem Tertia seit 5 Uhr wach ist, so dass ich gegen 21 Uhr aller Wahrscheinlichkeit nach tief und fest schlafen werden.

Einzig das Spiel Polen gegen Russland vorgestern, das habe ich in voller Länge gesehen ... 

3 commenti:

lacaosa ha detto...

Und das wo wir endlich mal wieder einen Titel gewinnen ;-)

(Ich hab mich gestern aber auch nur mit Müh und Not wachgehalten und demnächst dann noch mit Verlängerung und Elfmeterschießen...)

stadtfrau ha detto...

ich schaue erstaunlich viel, die 18uhr matches aber auch mit kochunterbrechung, minimum geht in der halbzeit schlafen. nur vorgestern bin ich bei ihr eingeschlafen und hab alles versäumt.

IO ha detto...

Ich glaube, es liegt auch an unserer großen Wohnung, in der alten hat man einfach den Fernseher angemacht und es in allen Zimmern gehört und vom Wohnzimmer und der Küche auch sehen können. Hier muss ich jedes Mal von der Küche über mein Zimmer ins Esszimmer und dann ins Wohnzimmer - in der Küche höre ich auch gar nichts, so dass man auch nicht schnell mal springt - aber gestern habe ich beide Spiele in großen Teilen gesehen. Mal sehen, wie es am Wochenende klappt.