lunedì 14 maggio 2012

Montag-Morgen-Schnipsel

Das war das erste richtige Wochenende seit .... Genua oder so  - und das ist ja jetzt auch schon etwas länger her ... damit es ja nicht zu entspannt wurde, dafür haben schon unsere drei Unruheherde gesorgt ... aber zwei davon kann man ja immer mal schnell aus dem Haus schmeissen und zum Fahrradfahren durchs Dorf schicken ...

Nachdem ich gesehen habe, wie es in unserem Garten wächst und gedeiht, wälze ich fleißig das Internet, um mir Wissen in Sachen Verwertung, Dörren, Einmachen, Lagern usw. anzulesen. Ich bin mal gespannt, was das wird bzw. ob ich überhaupt dazu komme. Vermutlich eher nicht.

Gestern sind wir erstmalig alle zusammen Fahrrad gefahren. Zwar fahren wir alle fleißig (miomarito an die Uni, miomarito mit ilfiglio, ich mit allen Kindern, ilfiglio und Silencia eh immer) aber zusammen waren wir noch nie unterwegs gewesen. Ist auch eher anstrengend bzw. sollte sich vermutlich weiter auf "nützliches" Alltags-Fahren zwischen Punkt A und B beschränken. Trotzdem habe ich auf der angesteuerten Fahrrad-Messe Infomaterial zu Rad-Bahn/Bus-Touren und Fahrradwegen gesammelt .. mal sehen.

Gestern Abend dann der Tatort. Ich wollte ihn unbedingt sehen, trotz aller Kritiker-Warnungen, wann bekommt man schon einmal die alte Heimat an solch prominenter Stelle präsentiert. Nun ja. Grottenschlecht. Da half auch der ganze Wald nichts. Und ich meinem ganze Leben habe ich in der Pfalz nicht so viele Hochdeutsch sprechende Menschen auf einem Haufen gesehen ;-)
(Und ich habe mehrmals bei miomarito nachgefragt, ob die jetzt wirklich Hochdeutsch sprechen, beim Pathologen war ich nämlich auch lange Zeit der Meinung, er würde eben ganz normal sprechen ...)

Irgendwann schreibe ich auch mal wieder irgendwas sinnvolleres ... (ich bin gerade wieder unzufrieden, jetzt muss ich aber den Sohn ins Badezimmer scheuchen!)

3 commenti:

Anonimo ha detto...

Das sagt die lokale Presse:

http://www.rheinpfalz.de/cgi-bin/cms2/cms.pl?cmd=showMsgNew&tpl=rhpMsg_thickbox.html&path=%2Frhp%2Flokal%2Flud&id=8985402

Ich fand den gar nicht sooo schlecht, dein Bruder hat aber auch viel geschimpft.

Viele Grüße
eva

Wolfram ha detto...

Ach ja... hier läuft eine Krimi-Serie, die zwischen Bordeaux, Médoc und quasi unserer demnächst ganz bald schon nächsten Monat neuen Heimat spielt. Südlich der Gironde wird occitan gesprochen, mit geschlossenen Nasalen und hörbaren "stummen e" - aber in der Serie spricht keiner lokalen Akzent.

Den hats nur neulich mal in einem Film gegeben, der in Digne 1960 spielte - aber dafür fuhr da ein Auto durchs Bild, das erst 1967 gebaut sein konnte. Nul n'est parfait.

IO ha detto...

@eva: ich glaube, das liegt in der Familie ... ;-)

@wolfram: das hört sich nach viel Sonne und Wärme an, die neue Heimat *neid*