lunedì 7 maggio 2012

Dahingeschnipseltes

Ein Wochenende, das mal wieder keins war, Tertia, die ihren Unmut darüber bis Mitternacht brüllend kund tat (und mich nach 5 Uhr wieder mal nicht mehr wirklich schlafen liess) ... wir bräuchten dringend mal Urlaub, aber noch sind 3 Monate zu überstehen ... Tertia arbeitet jetzt doch weitere an ihrem "Gehvermögen", drei bis vier freie Schritte sind drin, aber mehr auch nicht (ich kenne das so gar nicht, denn die anderen beiden sind einfach losgelaufen) ... Silencia probte zum frühstück mal wieder den Aufstand wegen irgendwelcher Nichtigkeiten und brüllte das ganze Haus zusammen ... ilfiglio ist immerhin ohne großes Theater vorhin in die Schule abmarschiert ... wenn wir Glück haben, dann bekommen wir im Juni für einen Monat eine Art Au-Pair (wenn wir Pech haben einfach nur ein weiteres, pubertierendes Kind ...), immerhin könnte das meine Rettung in Sachen Genua-Buchvorstellung sein ... so und jetzt ruft der Haushalt, der übers Wochenende ja mal wieder liegen geblieben ist ... immerhin scheint das Wetter jetzt wieder besser zu werden.

3 commenti:

Tine ha detto...

...oh je das klingt ja wirklich nach harten Nächten!
Jetzt hab ich gerade festgestellt, daß Du gar nicht so weit weg wohnst - wir sind auch Kreis RV ;)

...und haben auch gerade eine Art Aupair - und wie Du sagst, sie ist manchmal schon mein 3. Kind ;)

Aber es ist auch super, ich kann einfach mal schnell Dinge erledigen und muss beim arbeiten auch nicht um 12 den Stift fallen lassen.
Allerdings ist sie nur noch bis Ende des Monats hier und jetzt überlegen wir, ob nochmal, wir haben Kontakt mit einer Italienerin :)

LG Tine

HL ha detto...

http://www.granny-aupair.com/

als Alternative

eine stille Mitleserin

IO ha detto...

Also wir suchen nicht ernsthaft ein AuPair, da müsste ich mit der Fotografiererei deutlich mehr verdienen bzw. dauerhaft etwas verdienen.
Schließlich läppert sich das auch zusammen, also die Kosten für ein AuPair. Und ich weiss ehrlich gesagt auch nicht, ob ich hier ständig ein Nicht-Familien-Mitglied wohnen haben möchte.
Das wäre "nur" eine 16jährige Schülerin für einen Monat gewesen. So zum Spaß. Wenn es klappen würde, hätte es eben den Vorteil, dass wir damit zumindest ein Teil des Betreuungsproblems mit der Buchvorstellung gelöst hätten. Ansonsten muss ich mir irgendwie einen Babysitter vor Ort organisieren.

@Tine: RV! HA! Brav ins Museum gehen, ja ! ;-)