domenica 20 maggio 2012

21:27 Uhr

Ilfiglio ist gerade ins Bett verschwunden, Tertia schläft jetzt so langsam mal ein und Silencia treibt sich mit unserer Vermieterin und deren Enkel noch auf einem Konzert herum. Der Sommer lässt uns keinen großen Feierabend mehr (und merke: Tertia niemals nicht einen zweiten Mittagsschlaf machen lassen, auch wenn sie um halb 3 Augen reibt, gähnt und unleidlich wird).

4 commenti:

julia ha detto...

Wenns dafür dann irgendwie eine Siesta gäbe wäre es ja gar nicht so schlimm, aber die gibt es sicher nicht, oder ?

IO ha detto...

Nein, also Tertia macht schon noch Mittagsschlaf. Bei den Großen geht das inzwischen aber eigentlich gut, also damit zu leben, dass die beiden fast 15 Stunden am Tag wach sind ... meistens jedenfalls ... so lange schönes Wetter ist ... und sie sich viel alleine im Dorf herumtreiben ...
Tertia ist da doch noch sehr viel betreuungsintensiver, und zappeliger und klammeraffen-artig ... und wenn Sie dann abends erst nach halb 10 einschläft und mir nach einer eh zerstückelte Nacht morgens bereits wieder um Viertel vor 6 ihre Fingerchen in die Augen bohrt ...

Ines ha detto...

Da komme ich mir richtig schlecht vor. mein Sohn liegt in der Woche spätestens gegen 20 Uhr im Bett und ist auch irre müde :). Aufstehen geht dann problemlos um 6 Uhr.

IO ha detto...

Wieso schlecht? Ich wäre froh, hier wäre jemand um 20 Uhr müde!

Ilfiglio muss allerdings auch erst um 7 Uhr aufstehen (ist aber oft auch früher wach) und wenn der Nachmittag komplett (Fußball) durchgespielt wurde wie heute, dann schläft er um halb 10 auch schon tief und fest, kurz erst, aber immerhin ;-)