giovedì 19 aprile 2012

Frischluft-Fanatiker



Genauso wie ihr Bruder ist Tertia eine Frischluft-Freiheits-Fanatikerin. Am liebsten würde sie bereits morgens um 6 Uhr bei Temperaturen um den Gefrierpunkt auf dem Balkon spielen, es kann auch vorkommen, dass sie um kurz vor 7 mit Schuhen in der Hand schimpfend vor der Wohnungstür steht und einfach nur raus will, geschlossene Zimmertüren mag sie übrigens auch nicht und wenn man sich mit ihr länger in geschlossenen Räumen aufhalten möchte, muss man immer mit einem nicht mehr zu stoppenden Brüllanfall rechnen (so geschehen im Archivio di Stato in Genua ...)

[Nachdem ich dieses Foto gemacht hatte, fiel mir ein, dass es Tertia neulich ja mehrmals geschafft hatte, über das Sofa und dessen Lehne (links im Bild ist die Ecke ganz knapp zu erkennen) auf die Fensterbank zu klettern. Ich schätze, ich lüfte in Zukunft mit einem anderen Fenster ...]

2 commenti:

[Ines] ha detto...

Das arme eingesperrte Kind :-D.

Interessiert sie sich eigentlich für Eure Kabel da unten?

IO ha detto...

Nee, dafür interessiert sie sich nicht. Ich glaube, wir haben einfach zu viel Kabel in der Wohnung herumfliegen/hängen/liegen um interessant zu sein ;-)