venerdì 27 aprile 2012

Auch das noch ...


Süß, herzallerliebst, nicht wahr?! Nur, sie schläft nicht. Heute Nacht schlief sie um halb 12 endlich ein, heute morgen rise&shine um 6 Uhr und dann gab es noch einmal 20 Minuten im Kinderwagen am Neckar, den ich fast 2 Stunden lang hoch und runter marschierte, während sich ilfiglio durch HAWIK IV arbeitete ... jetzt Fußball-Spiel mit allen drei Kindern ... und anschließend - man muss sich das Leben ja nicht unnötig verkomplizieren - gibt's Pommes in der Vereins-Gaststätte. Für alle. Und für mich ein Bier!

8 commenti:

Anonimo ha detto...

Erstmalig HAWIK IV? Was fangen Sie dann mit dem Ergebnis, also der reinen Zahl an? Würde mich über Gedanken zu dem Thema sehr freuen! Danke und liebe Grüße aus dem Ruhrpott.
Ulli

Anonimo ha detto...

Ups, den HAWIK kenne ich doch ;-)
Erzähl uns doch vom Ergenbis.
LG
Beate

gruebelventil ha detto...

Bei uns sieht es zur Zeit genauso aus. Das kleinste Kind steht um 6 Uhr auf, schläft tagsüber so gut wie gar nicht und abends ist erst um 20 Uhr Ruhe, nach heftigstem Widerstand !
Ich hoffe es ist nur eine Phase ...

IO ha detto...

@Ulli&Beate: Ja, erstmalig überhaupt ein Test, nein, vom Ergebnis werde ich nicht erzählen. Ich war mir lange unsicher, ob ich das Thema hie im Blog überhaupt ansprechen soll, aber dann dachte ich, vielleicht lesen ja auch betroffene Eltern mit und irgendwie entsteht beim kompletten Schweigen ja auch der Eindruck alles liefe prima.

Und das tut es nicht. Die Situation hier in/mit der Dorfschule ist - freundlich formuliert - etwas angespannt, inzwischen sind wir beim Schulpsychologischen Dienst und der wollte als ersten den Test. Da es außerdem hier in Tübingen ein Gymnasium mit Begabten-Zweig gibt für das man eh einen Test machen muss, fanden wir das dann ganz praktisch.

Ansonsten, sollte das Ergebnis im HB-Bereich liegen, darf er dann ab nächstes Jahr die Steuererklärung machen - ich mag nicht mehr ;-)

@grubelventil: ich hab's gelesen. Ich vermute ja, dass Tertia nach Silencia gerät (in dieser einen Hinsicht zumindest) und mit 1,5 Jahre tagsüber gar nicht mehr schläft. Das ist auch in Ordnung, aber bis kurz vor Mitternacht geht ja mal gar nicht. Gestern war's auch noch saublöd, weil ich eigentlich noch mit miomarito arbeitstechnisch noch ein paar Dinge durchgehen wollte und das dann gar nicht mehr ging.
Aber heute habe ich sie so viel über den Fußballplatz krabbeln lassen, dass sie jetzt schon seit bald 2 Stunden tief und fest schläft.

Anonimo ha detto...

Ja, ich bin betroffen, da Mutter eines solchen Mädchens. Bei uns aber andere Katastrophen: anpassen, angleichen nach unten, verstecken, bewusstes Überlegen, welche Leistungen wohl ausreichen, um aufs Gymnasium zu kommen. Große Katastrophe, wirklich. Trotzdem haben wir die vorzeitige Einschulung mit 5 Jhren und 7 Monaten noch nicht bereut.
LG
Ulli

Sabine ha detto...

der Ärmste- ich find den Hawik ja schon anstrengend als Testleiterin und die Nummer 4 nicht unbedingt überzeugend- wie fand er´s denn? Leider ist ja manchmal eine Zahl nötig, damit man im System weiterkommt- soviel zur hochgelobten individuellen Förderung :-) Liebe Grüße

IO ha detto...

@Ulli: Hier die angeblich typisch männliche Reaktion (also vermutlich), Rebellion, Aufstand usw. könnte aber auch andere Gründe haben, ansonsten, wenn's gut läuft, einfach nur gähnende Langeweile
Trotzdem wird uns von Seiten der Schule immer wieder gesagt, er müsse wieder zurück in die 2. Klasse (trotz sehr guter bis guter Noten - die Ordnung muss wieder hergestellt werden ...)

@Sabine: Er fand's toll. Das ist halt genau sein Ding - und definitiv besser als Schule ;-) Eine Pause zwischendurch wollte er auch nicht machen, dann kann's also nicht so schlimm gewesen sein.

Anonimo ha detto...

Tertia in der Yoga "child's pose", sehr anschaulich. Man kann den Schalck im Nacken richtig erkennen ;-)