lunedì 23 aprile 2012

Ach ...

Silencia weigert sich jetzt komplett in den Kindergarten zu gehen, heute morgen hat sie sich zwei Stunden mit Händen und Füßen gewehrt (und sie ist jetzt eindeutig zu groß als dass ich sie mir unter den Arm klemmen und dort abliefern könnte) und da ich dann dringend los musste, liess ich sie beim schlafenden Vater. Wo sie dann drei Stunden lang in ihrem Zimmer vor sich hin malte ...

Dann zwei Stunden mit Tertia in der "Mall" unterwegs, auf der Suche nach einem cool-kreativen Frühlingskleid für Samstag, Ausstellungseröffnung, und als die Fotografin ... aber natürlich habe ich NICHTS gefunden, weder möchte ich als Marine mit Gold noch als buntes Osterei gehen ...  genervt noch ein Kleid mit Pünktchen gekauft, das eigentlich viel zu kurz ist bzw. ich zu alt (ich mich zu alt fühle) ... vielleicht für die Hochzeit meines Bruder ... also muss ich jetzt etwas im Fundus finden ...

Heute Nachmittag dann schnell, schnell ilfiglio mit dem Rad zwei Dörfer weiter zu seinem Freund gebracht ... so war es jedenfalls gedacht ... dann wieder ein Streik von Silencia nach dem ersten Dorf und ilfiglio, der schon mal vorfuhr ... da ich mich nicht teilen kann, Silencia erklärt, sie möge sich bitte schön auf die Bank am Wegesrand setzen und dort bleiben, während ich versuchte, ilfiglio einzufangen, der aber schon so weit vorausgefahren war, dass mir langsam um Silencia bang wurde, also wieder zurück, zurück nach Hause geradelt und dann per Telefon nachgefragt, ob der Sohn denn auch heil angekommen sei. Die Rückfahrt hat er dann weitestgehend allein bewältigt (mit etwas Geleitschutz auf den ersten Kilometern durch den Vater seines Freundes).

Silencia hat schon angekündigt morgen auch nicht in den Kindergarten gehen zu wollen, jedenfalls nicht in diesen Kindergarten, wenn dann nur in ihren alten ... ilfiglio nervt die ganze Zeit damit, dann er bitte schön endlich mal wieder etwas Gescheites in der Schule machen möchte, vor allem in Mathe, das sei alles so stinklangweilig ... und ein Handy will er und warum er noch nicht beim Gesichtsbuch dabei sei ... Tertia bekommt zur Zeit drei Backenzähne und zwei Eckzähne gleichzeitig (dafür war sie heute aber sehr kooperativ!) und miomarito, gerade von der Uni heimgekehrt, erwartet mich jetzt gleich oben in seinem Arbeitszimmer, um weiter am Ausstellungsbuch herumzubasteln.

Immerhin hat vorhin der Museumsdirektor begeistert angerufen, die Aufbauarbeiten liefen glänzend und alles sähe ganz toll aus, also wenn Sie in den nächsten Monaten ins Oberschwäbische kommen ... (irgendwann auch noch mal mehr darüber)


2 commenti:

Britta ha detto...

hey, cool, wann seid Ihr denn in RV? Also Samstag, klar, aber von wann bis wann?

IO ha detto...

Also die Ausstellungseröffnung beginn um 11 Uhr, da gibt es ein paar Reden im Museum, dann gehen wir alle raus auf den Platz hinterm Museum, der dann nach der italienischen Partnerstadt benannt wird und wo es von dort Fahnenschwinger gibt, in der Zwischenzeit wird dann das Büfett im Museum aufgebaut, miomarito macht dann eine deutsche und eine italienische Führung für die jeweiligen VIPs ... keine Ahnung wie lange das dauert. Ich schätze aber bis 14 Uhr sind wir auf jeden Fall beschäftigt ... und irgendwann Abends fahre ich mit den Kindern wieder Heim. Also wenn Ihr vorbei kommen wollt!

(Es wird vermutlich sauviel los sein und ich weiß eben nicht, ab wann wir da "frei" haben. Es gibt dann noch einmal eine extra Buchvorstellung, aber ich weiß noch nicht, ob das dann auch ein Wochenende sein wird. Ich muss mal nachfragen.)