lunedì 12 marzo 2012

Wieder mal Schnipsel

Die großen Kinder haben wir gestern Vormittag beide dem Heiligen Herrn aka Kinder-Brunch der Kirche übergeben, dort wird gemeinsam gegessen, gespielt, gebastelt und gesungen. Ilfiglio: Ich geh da NIE wieder hin! Miomarito, ich und Tertia konnte uns aber endlich mal ausschlafen *hust*

Apropos Kirche, die großen Kinder waren ja in einer freikirchlichen Kleinkindgruppe/Krippe - die ich jetzt sehr, sehr vermisse, denn die Krippe des hiesigen Kindergartens ... no way - also, was ich eigentlich sagen wollte, neulich habe ich mal diese Freikirche gegoogelt (ich fand Freikirche ja schon immer etwas dubios, aber ich dachte mir, U3-Kinder können die ja kaum indoktrinieren oder so ;-)) - und die machen Teufelsaustreibungen. Jetzt frag ich mich, warum hat in den zwei Jahren eigentlich nie jemand ... es hätte sich doch angeboten! (Das Wochenende war SEHR, SEHR anstrengend)

Miomarito und ich leben inzwischen ja wirklich gerne in unserem Dorf, die Kinder werden uns aber vermutlich noch lange Vorwürfe machen, dass wir aus der Stadt raus gezogen sind. Silencia heute auf dem Weg in den Kindergarten bei eine Diskussion übers Roller- und Fahrradfahren ... ich will wieder nach Tübingen ziehen. Da hat das Fahrradfahren viel mehr Spaß gemacht. Hier ist es immer so ... langweilig! (Ich habe ihnen aber versprochen, dass wir jetzt mindestens 1x die Woche wieder in die Stadt auf unseren alten Spielplatz gehen)

Sie kennen Tertia, das Leichtgewicht, das kleine, zierliche Kindchen? Frühstück heute morgen: Zwei Bananen, zwei Apfelschnitze, eine Scheibe Brot ohne was, eine halbe Scheibe Ananas, zwei Scheiben Brot mit Frischkäse und ein paar Löffel Apfel mit Getreide-Gläschen. Zum Mittagessen werden 3 bis 4 Maultaschen (oder ein Teller Nudeln) verspeist, am Nachmittag dann noch einmal Brot und Bananen und vielleicht eine Brezel und zum Abendessen einen großen Teller Grießbrei mit Obst. Falls ich mich mal wieder fragen sollte, woher sie ihre Energie nimmt ...

Ich hoffe übrigens sehr, dass Tertia einmal unter italienischer Sonne ihre mediterranen Party-Gene aktivieren kann, denn ich Vorstellung, dass ich in Genua jeden Abend gegen 19:30 Uhr ins Bett gehen soll finde ich nicht so prickelnd.

Ansonsten haben wir gerade noch einmal Glück gehabt, denn der blöde Virus hat zunächst meinen Vater geärgert, um dann am Wochenende meine Mutter lahmzulegen. Jetzt geht es aber wieder so einigermaßen und sie kann kommen. Und wir fahren. Morgen. In aller Herrgottsfrühe.

So, und jetzt schläft Madame auch :-)

9 commenti:

Yvonne ha detto...

Danke für den grandiosen Lacher!
Übrigens isst Finnley(!!!) das nicht mal in zwei Tagen, was Madame da so an einem verspeist. Da sie die Kalorien scheinbar nicht zur Gewichtserhöhung nutzt, stelle ich mich gerade ein Duracell-Häschen vor...

Hannes ha detto...

Teufelsaustreibung ist doch leider gelungen. Nur wer hat ihnen das Krokodil eingepflanzt?

IO ha detto...

@Yvonne: Ja, direkt in Zappelenergie wird das umgewandelt ...

@hannes: Überforder doch deine schlaflose Schwester mit solchen Denkaufgaben nicht! 10 min habe ich gebraucht ... ich werde mich aber nächstes Jahr um diese Zeit rächen ;-p

Susi Sonnenschein ha detto...

ja, die Freikirchen sind mir auch sehr suspekt. Meine Schwägerin hat mich mal in eine Kirche geschleppt, in der "in Zungen" gebetet wurde. Aber gut, jeder wie er mag.

Viel Spaß und Erfolg in Genua!

Anonimo ha detto...

mal ganz blöd gefragt: was ist das genau für eine mission die ihr da in genua habt? ich frag nur wegen des kamermanns und der anderen begleitperson. wobei. wer begleitet eigentlich wen?
neugierige grüße,
julia aus berlin

Christiane ha detto...

Vielleicht wacht die Maus zu so besch... Zeiten auf, weil sie Hunger hat??
Ich bin immer noch für Bücher und Essen am Bett, und Ihr hättet viel länger Ruhe...
meine Theorie... ;-)

Natalia ha detto...

Viel Spaß und viel Erfolg in Genua! Und eine gute Fahrt natürlich auch!

IO ha detto...

@julia: Erzähle ich, wenn wir wieder zurück sind.

@Christiane: Jaein. Hier sind alle drei Kinder immer morgens sofort aus dem Bett gesprungen sobald sie nicht mehr ganz arg müde waren. Und das war bei allen immer 5 Uhr. Die ersten beiden Jahre ... Bei Tertia ist es morgens derzeit bestimmt auch der Hunger. Nachts aber eher nicht. Als sich noch gestillt habe, hat sie auch nichts trinken wollen.

@susi&Natalia: danke!

siebensachen ha detto...

buon viaggio und wunderbare tage wünsche ich!