venerdì 9 marzo 2012

Geschnipseltes

Miomarito und ich, wir lieben und mögen uns sehr. Aber auch in der glücklichsten Ehe gibt es Momente, wo man sich besser trennt. So zum Beispiel heute Abend.

Weil heute so schönes Wetter war und weil Silencia neulich beim Dorf-Kinderturnen meinte: Mama, das sind ja gar keine neuen Kinder. Ich kenn' die alle aus dem Kindergarten! ging es heute in die Stadt auf unseren alten Spielplatz, wo heute mehr Kinder waren als es bei uns im ganzen Dorf gibt.

Ilfiglio wurde, kaum dass er aus dem Auto gesprungen war, mit Ou, guck mal! Der ilfiglio ist wieder da! begrüßt und verschwand dann für den Rest des Tages auf den Fußballplatz. Silencia traf die ehemalige Nachbarstochter und spielte mit dieser als habe man sich gestern das letzte Mal gesehen. Und Tertia war in der unseren Kinder eigenen Bescheidenheit der Meinung, der ganze Spielplatz und die Leute seien nur ihr zu Ehre aufgetaucht und beschimpfte wütend eine mit Stöcken bewaffnete Gruppe Erstklässler Raubritter, die sie nicht auf den Kletterturm ihre Burg klettern lassen wollten.

Das nächste Mal versuchen wir das alles mit dem Rad - wenn Miomarito Zeit hat, Silencia notfalls auf dem halben Weg zwischen Stadt und Dorf einzusammeln. Ich bin mir da nämlich ziemlich unsicher, ob sie die Strecke auch nach einem langen Tag auf dem Spielplatz noch zurück schafft.

Ich werde jetzt gleich wieder ins Bett fallen, mein Tag beginnt derzeit deutlich vor 6 Uhr ... die großen Kinder schlafen meist erst gegen 21 Uhr ein, den Rest brauche ich zum Schlafen. Wir müssen das Auslastungsprogramm mal wieder - mehr - anwerfen ... wenn nicht nur alle Sportsachen immer erst so spät wären, das ist mit einer müden Tertia einfach nicht zu machen ...


3 commenti:

kathrin ha detto...

Ach IO,

wie sehr könnte/müsste dieser erste Satz von mir kommen!

wie sehr kenne ich solche Momente, in welchen man um die Nähe des Anderen weiß und wünscht, sie aber nicht ertragen kann und möchte...

Bisher dachte ich immer, unsere Kinder seine schon recht aktiv - aber Ihr habt/Eure Kinder haben da wohl noch mehr HIER geschrieen, als se um die Energie-Vergabe ging;)

Ich kann Dich SOOOO gut verstehen (nur dass unser Sohn meist so tut, als könne er 10 Std am stück alleine mit LEGO bauen/spielen, um dann festzustellen, dass er sich mehr bewegen muss!
AAAAHHHHHH
Ja, alle raus aus dem Haus!!!!

Gruß von einer müden Kathrin

IO ha detto...

Ähhh, es ging um das Spiel Lautern gegen den VfB Stuttgart - das sind die zwei Mal im Jahr, wo wir uns besser aus dem Weg gehen. Wobei sich das ab nächste Saison erst mal wieder erledigt haben sollte, denn Lautern wir vermutlich in die 2. Liga absteigen.

Was die Energie-Vergabe angeht, keine Ahnung, wie das passieren konnte ... ich finde mich und miomarito eher gemütlich ... und Tertia kommt ganz nach den Großen, gestern Abend ist sie um 20 Uhr ins Bett und macht seit 5 Uhr Terror, dass sie aufstehen will ... *gähn*

kathrin ha detto...

OK, falsch verstanden - aber Fußball mäßig bin ich schon lange nicht mehr auf dem laufenden...
Vor gefühlten 1000 Jahren, als ich noch alleine wohnte habe ich oft und gerne Fußball gesehen - aber ohne Lieblingsverein.

Bei uns sind diese "nerv-Momente" meist, wenn alle Kinder ab Mittag pausenlos geredet haben und ich, nachdem mein Mann dann da ist, einfach nur mal 30 min Ruhe haben möchte - er hingegen ganz viel mir mir sprechen möchte.

ein schönes WE