domenica 4 marzo 2012

geniessen

Frühling! Endlich!

(Wobei ich gerade mit Entsetzen bei der Wettervorhersage gesehen habe, dass es nächste Woche wieder richtig kalt wird und Schneeflocken eingezeichnet sind! )

Nachdem die großen Kinder die ganze Woche schon Nachmittags meist samt Trettraktor im Dorf verschwunden waren, habe ich gestern mein Fahrrad aus der Garage geholt und in Betrieb genommen. Ich Memme hatte ja letzen Herbst gar nicht ernsthaft begonnen, Fahrrad zu fahren ... im Gegensatz zu miomarito, der auch bei Minus-Temperaturen weiter zwischen Dorf und Uni tapfer hin und her geradelt ist ... also gestern Fahrrad entstaubt und zusammen mit Silencia (und einer so mittel begeisterten Tertia im Anhänger) eine dann doch überraschend große Runde zu unseren alten, inzwischen auch auf ein Dorf gezogenen Nachbarn gefahren Mama, das macht gar nichts, dass es jetzt doch weiter ist, es ist so ein wunderschöner Tag, da muss man viel Fahrrad fahren! Öhja, wie, gar kein Gemotze?! Das muss auch der Frühling sein ;-)

Der Rest des Tages dann eher unfrühlingshaft mit Einkaufen und Auto verbracht, aber hey, Tertia und ich hatten beide keine Jacken an. Wenn das nicht auch frühlingshaft ist!

Und dann gab es auch noch eine ganz tolle, lange Nacht. U.a. auch, weil ich um halb 9 im Tiefschlaf lag, während die großen Kinder bei unserer Vermieterin mit deren Enkel Beethoven geschaut haben ... und Tertia nur zwei mal kurz aufgewacht ist ... die Episode, dass sie um halb 5 aufstehen wollte, lassen wir mal unter den Tisch fallen, um halb 6 schlief sie wieder ein und ich musste erst um halb 8 Nana! Nane! NANA! aufstehen, um der jungen Damen Bananen zu kredenzen.  Das nenne ich mal einen gemütlichen Start in den Sonntag.

Nessun commento: