martedì 6 marzo 2012

10 mm


Etwas ungewohnt, das neue Weitwinkel-Objektiv, jedenfalls nachdem ich die letzten Monate fast nur mit dem Tele fotografiert habe. Ständig ist das Dorf oder das Nachbardorf mit auf dem Bild, oder gerne auch mein Schatten. Ich vergesse auch, dass ich jetzt wieder dichter ran muss. Aber die Bilder sind toll - und scharf. Auch wenn die Mega-Offenbarung ausbleibt, da ich mit meinem alten, ersten Objektiv ja schon auf 18 mm kam.
Aber allerwichtigsten ist es aber, dass ich in Genua die ganzen Kirchen komplett aufs Bild drauf bekomme. Und ich freue mich riesig, wenn mir dann vielleicht auch noch etwas Freizeit bleibt und ich mit dem neuen Objektiv auch noch etwas für mich durch die Gassen ziehen kann.

Nessun commento: