mercoledì 9 novembre 2011

Statusbericht

Ich gestehe, dass ich am Montag angesichts meiner beginnenden Erkältung leicht panisch wurde, denn ich konnte mir nicht vorstellen, wie sich mein eh schon unendliches Schlafdefizit in Kombination mit Tertia unterirdischen Erkältungs-Schlafverhalten (alle 30 min wach und gerne auch mal eine Stunde wimmernd wach und überhaupt schlafen nach 4 Uhr nur in meinen Armen) plus eine heftige Erkältung meinerseits vertragen sollen.

Am Montag bin ich deshalb gleich nach den Kindern ins Bett und miomarito hat Tertia im wasweissichwas-Minuten-Rhythmus beruhigt, bis um halb 1, so dass ich erstmalig seit über 8 Monaten fast 4 Stunden am Stück schlafen konnte. Morgens um 4 Uhr war dann allerdings auch eher Schluss bzw. Schlaf gab's immer nur noch für ein paar Minuten.

Gestern dann, die nächste Panik-Attacke, weil Madame um 21 Uhr bereits wieder in der Küche im ergo an mir hing, nicht mehr schlafen konnte/wollte und jedes Mal nach dem Hinlegen nach 5 min wieder wach war und sich kaum beruhigen liess.
Als sie dann endlich schlief, übernahm wieder miomarito (keine Ahnung also wie das Schlafverhalten vor Mitternacht war), aber danach konnte ich tatsächlich wieder einige Stunden am Stück schlafen und war wohl auch nicht viel wach, denn ich habe erstmalig seit Wochen keinen einzigen Glockenschlag mitbekommen. Bis kurz nach 6.

Es geht also, irgendwie und mit viel Kaffee. Trotzdem, Madame könnte nach dieser Erkältung so langsam mal anfangen, ihr Schlafverhalten zu ändern. Also grundlegend.

[Nur so zum Durchlesen/Erinnern falls ich doch noch einmal wahnsinnig werden und mit einer Nr. 4 liebäugeln sollte ...]

P.S.: Ansonsten noch: FINALMENTE!!!

5 commenti:

Julia aus M'cr ha detto...

PS: Sei sicura? Non mi fido...

IO ha detto...

neanche io, ma la speranza è l'ultima a morire ... oder so.

Anonimo ha detto...

Stillst Du noch ?

Meine Zwillinge reagierten sehr empfindlich auf meinen Kaffeekonsum,so das ich nachmittags verzichten musste.

Das war echt hart !

Gruss
Christine

IO ha detto...

Nachmittags trinke ich kaum Kaffee, da ich darauf angewiesen bin, abends sofort einzuschlafen. Aber ich habe auch schon viel herumexperimentiert und der Kaffee war es noch nie (also auch bei den anderen beiden nicht).

Anonimo ha detto...

Wer weiß, was für Peinlichkeiten er noch aus dem Ärmel zieht. Er wird sicher nicht sang und klanglos untergehen, sondern mit viel Bunga Bunga. Die Reformen, die er noch durchbringen will, könnten ja auch erst mal dauern. Naja, zumindest steht es so schlecht wie noch nie um ihn - die Hoffnung ist also groß.

Giuseppina