sabato 5 novembre 2011

.

Zum ersten Mal froh, nicht in Genua zu sein.

1 commento:

kathrin ha detto...

Oh ja!
Wir waren letztes Jahr im Hinterland von Imperia.

Zu dem Ferienhaus musste man mit einem Golf-Caddy über einen sehr holperigen schmalen Weg mitten durch die Olivenhaine, unten floss gemütlich ein Fluss dahin. (unser Auto passte nicht durch die schmalen Gassen des Dorfes)

Ich habe schon mehrfach an unsere sehr netten Vermieter gedacht und dass sie sicher nicht mehr mit dem Caddy oder ihrem 4-Rad-Auto zum Haus kommen.
Und ich hoffe, dass Ihnen nichtspassiert ist.