venerdì 11 novembre 2011

Am-Stück-Wünsche

Ich würde gerne mal wieder am Stück schlafen, am Stück einen Film im Fernsehen sehen, am Stück mehrgängig zu Abend essen, mich am Stück mit miomarito unterhalten, am Stück Chaos beseitigen, am Stück in einem Buch lesen, am Stück am Blog rumbasteln, am Stück fotografieren, am Stück Nachdenken, am Stück bügeln, am Stück Zeitung lesen, am Stück Essen kochen.

(Ich habe die Befürchtung, dass sich diese Wünsche auch nächstes Jahr nur sehr teilweise erfüllen werden ...) 

3 commenti:

Anne ha detto...

Nur mal als Lichtblick (?): unser Sohn, Kind Nr. 3, ist ja so ein phantastischer Schläfer wie Tertia. Bis vor kurzem habe ich auch keine anderthalb Stunden am Stück zusammengebracht. Morgen wird der junge Mann ein Jahr alt. Und ich habe immer gedacht, irgendwann muss ich irgendwelche schlimmen Methoden einführen, damit das mal besser wird. Aber siehe da: es jährt sich die Nacht, in der ich das letzte Mal durchschlief (die Nacht vor der Geburt) und mein Sohn schläft ohne irgendwas von 23 bis 5 Uhr durch!!! Das erste Mal mehr als drei Stunden Schlaf am Stück seit einem Jahr, ich kann dir sagen, feiern muss ich jetzt nichts anderes mehr! (und dass er um 5 nur aufgewacht ist, weil ICH dachte, es sei zu frisch und das Fenster zumachte, darüber denk ich jetzt mal nicht weiter nach). Es wird!!

Anonimo ha detto...

DAS war das erste was mir am mama dasein aufgefallen ist: nichts kann man mehr zuendemachen, geschweige denn `in ruhe`
das andere war: vergiss tag und nacht, ab heute bestimmt das kind die tageszeit( aber das war `natürlich` nur ( Nur?) das erste Jahr..
lg julia

IO ha detto...

Ich weiß ja, dass es demnächst dann mal besser werden müsste, also das mit dem Schlaf. Wird es ja auch jetzt schon, aber wie julia eben schrieb, selbst dann, wenn man endlich wieder mehr Schlaf abbekommt, die Zeiten, in denen man etwas in Ruhe oder gar fertig machen kann, die lassen ja doch noch länger auf sich warten. Und im Moment habe ich gerade etwas Panik, dass das mit drei eher anspruchsvollen Kindern noch SEHR lange dauern wird.

Nächstes Etappenziel ist aber tatsächlich, dass das mit dem Schlafen besser wird und zwar so gut, dass ich abends wenigstens 1 Stunde für mich habe, in der mir nicht sofort die Augen zu fallen, sondern in der ich tatsächlich noch etwas "schaffen" kann.