martedì 29 novembre 2011

aha!

Das Schöne an solch grausamen Nächten - das Kind kann dann was tolles Neues: Frei Stehen. Heute in der Krabbelgruppe. Bisher endete das ja immer mit einem schmerzhaften Aufschlagen in der Realität aka Küchensteinboden. Heute beim Spielen mit beiden Händen an einem Spielzeug ging es plötzlich.

Mal sehen, ob das ein singuläres Ereignis war oder nicht. Ansonsten, habe ich schon mal erwähnt, was für eine tolle Erfindung Kaffee ist?

3 commenti:

Silke, gerade in TÜ ha detto...

Hier auch: coffee rocks. (Kind zwei kam letzte Nacht stündlich an.) Ich geh jetzt erstmal hoch in den Lessingweg, in der Hoffnung, dass sich der Dunst in meiner Matschbirne dann klärt und ich nachher Seminar geben kann. Dass ich morgen abend ausgehreif bin, kann ich im Moment nicht so recht glauben.

IO ha detto...

Ich auch nicht, also ich, morgen, ausgehreif. Vielleicht doch eher nächste Woche.

Viel Glück beim Matschbirne klären ...

frau siebensachen ha detto...

bei mir geht auch nix ohne espresso - garnichts! (und ich hab ja schon deutlich bessere nächte)