martedì 4 ottobre 2011

Zwischenfragen

Müssen die immer so anstrengend sein? Kann Tertia nicht mal 5 Sekunden in ihrem Hochstuhl sitzen bleiben? Muss ich immer alles 1000 mal sagen und warum interessiert es dann immer noch niemanden so richtig? Warum soll ich immer diejenige sein, die weiss, wo man vor 3 Tagen seine Schuhe, seinen Rucksack, seine Torwarthandschuhe .... hingeschmissen hat? Warum muss ich eigentlich jede Woche mit ilfiglio ein Gedicht auswendig lernen? Welcher Teil des Satzes Lass das liegen! ist eigentlich missverständlich? Sollte man einen Tag, nachdem man beinahe einen Tretraktor in Mönchengladbach ersteigert hätte, nicht etwas leiser auftreten? Warum ist dieses Baby so zappelig? Wann kann ich eigentlich mal wieder abends ausgehen? Warum muss morgen eigentlich der Sommer endgültig aufhören? Und ich schon wieder in die Stadt?

Fragen über Fragen. Morgen dann wieder in toll, großartig, entspannend, witzig, kreativ und beeindruckend

15 commenti:

vreni ha detto...

du hast mein mitgefühl und ich schicke ein paar gute nerven rüber.

kathrin ha detto...

Ach mensch - ja wieso müssen wir Mütter eigentlich IMMER alles wissen?
(O-ton meines Sohnes: aber man wird doch nur Mutter, wenn man alles weiß!)

So anstrengend es für Dich zZ ist, ich lese wirklich sehr gerne Deine einträge, weil es hier einfach sooooo ähnlich ist! und dann doch ganz anders.

Lachen musste ich, als ich meine Aufzählung von den entzückenden kleinen gelesen habe.

Irgendwann wird alles besser (und wieder schlimmer - aber dazu schweige ich lieber...)
Schlaft gut.

Gruß
Kathrin

Anonimo ha detto...

ich hätte da noch ein paar ungenutzte drahtseile die schenk ich dir!

IO ha detto...

Ich hoffe, es lässt sich auch mit Schlaf lösen ... also Nerven stärken durch mehr Schlaf. Die Nacht heute war ganz gut, wenn man mal davon absieht, dass Tertia ganz in der Familientradition um 5 Uhr schon aufstehen wollte ...

@kathrin: ich mag die Aufzählung sehr.

Susi Sonnenschein ha detto...

Ich glaube, das gehört dazu...und bitte: laß das liegen! - Das ist chinesisch, da verlangst du einfach zu viel...;-)

Anonimo ha detto...

Mal wieder Danke Danke Danke! Was soll ich sagen? Es tut so gut das zu lesen wenn man ständig das Gefühl hat, dass die eigenen Kinder die einzigen sind, die nur schreien und toben und Rennen und ... Können und manchmal mächtig einen an der Klatsche haben. Es gibt noch mehr davon. Juhuu. (Die Ähnlichkeiten wurden mir ja im Sommer schon bestätigt) Kinder sind toll ;-) Liebe Grüße, A.nonym

Anonimo ha detto...

Und noch was: Wir könnten ja sagen "Die anderen Kinder sind sooo langweilig!" ;-) Hach, muss Langeweile manchmal schön sein...

IO ha detto...

Weisst Du, was da schlimmste ist?! Tertia ist unserer Meinung nach noch getriebener als ilfiglio ... aber, always look on the bright side of life ... wir kennen uns ja jetzt mit so Duracell-Häschen aus ...

Anonimo ha detto...

Ich finde am schlimmsten die Eltern die sagen: "hach unsre sind ja auch manchmal wild..." und dann hocken die kleinen Kröten zwei geschlagene Stunden auf ihrem Hosenboden und schauen Büchlein an. Haha! Wir fahren jetzt erstmal mit ziemlich hohem Betreuungsschlüssel in Urlaub :-) Haltet durch! Es sind ja nur noch... Ähm. So. 18-20 Jahre Duracell ;-) Und ich frag mich immer, warum wir uns früher nicht zu Tode gelangweilt haben und was wir so den ganzen Tag gemacht haben ;-)

IO ha detto...

Ha, das ist mir neulich auch mal passiert, eine Freundin eines Freundes hat uns immer - ohne dass wir jeweils die Kinder des anderen kannten - vorgejammert, wie wild und anstrengend ihre Söhne seien.

Neulich waren wir dann mal zusammen unterwegs, ihre Söhne sassen den ganzen Nachmittag/Abend auf der Picknick-Decke und haben keinen Schritt ohne Mama gemacht, während ilfiglio für 6 Stunden auf dem Mini-Fußball-Platz verschwunden war und dort die ganze Zeit bei an die 30°C ununterbrochen Fußball gespielt hat und Silencia sowieso ständig irgendwo anders herumgesprungen ist.
Immerhin ist ihr dann ziemlich die Kinnlade heruntergefallen und sie meinte, okay, uns gegenüber würde sie nie wieder behaupten, ihre Söhne seien wild.

vreni ha detto...

ich finde kinder, die an mama kleben, total nervig und anstrengend. zumindest find ich die seltenen entsprechenden phasen des sohnes viel anstrenger (gerne mit gejammer "miaaar ist laaaangweilig!!!") als jene, wo er was macht und eben verschwindet und sich oranisiert.

vreni ha detto...

und zu duracell-tertia: denkst du nicht, dass sie energetischer ist, weil bei euch mehr los ist und sie da halt mitmacht? bei ilfiglio als erstem war ja euer alltag ja noch wesentlich ruhiger.

naja, genau kann man ja nie wissen, was den kindern angeboren und was umweltbedingt ist.

(sehr witzig: bestätigungswort calmoo)

Anonimo ha detto...

Schade dass Ihr so weit weg wohnt. Unsre Jungs müssten sich bestens verstehen... "Fußball ist unser Leben..." und nonstop durch die Gegend flitzen. Immerhin hat J noch keinen Hasen getötet, indem er -ihn an den Ohren rumschleudernd - Kettenkarussell gespielt hat. Das ist Freunden neulich passiert, die haben auch WIRKLICH wilde Kinder ;-) Bisher gabs bei uns noch keine Toten, nur rausgerissene Gardinenstangen und sowas.. Halte durch, hast mein vollstes Mitgefühl! .

IO ha detto...

@vreni: Ich würde vermutlich auch wahnsinnig werden, wenn ich immer meine Kinder an mir kleben hätte. Solange ilfiglio was zu tun hat, geht es auch wunderbar und ich finde ihn dann auch gar nicht anstrengend, weil er eben sehr selbstständig ist. Im Moment ist aber alles schwierig, weil hier keine Fußball spielt und ihm tatsächlich ziemlich langweilig ist.

Zu Tertia: Die ist innerlich getrieben, genauso wie ilfiglio und körperlich noch kräftiger/kompakter/energiegeladener. Da bin ich mir sicher. Der Vorteil ist, dass die beiden Großen immer mit ihr spielen bzw. hier eben so viel los ist und sie dann abends bzw. auch am Tag nach 2 Stunden fix und fertig ist und ich erstmalig ein Kind habe, dass wirklich schlafen will! DAS IST TOLL!!!!

@A.: Ich finde, es wird mit dem Alter wirklich besser. Es gibt also Hoffnung! Später muss ilfiglio dann einfach Tertia mitnehmen ;-)

Anonimo ha detto...

Das klingt gut! Vielleicht sollten wir dann doch mal über Nr. 3 nachdenken. Obwohl... Och nö. Doch nicht ;-)