mercoledì 5 ottobre 2011

Stichwort: kreativ


Demnächst kann ich dann neben dem Ratgeber Renovierungsarbeiten mit Kindern auch den Band Gedichte lernen - einfach gemacht schreiben ....

7 commenti:

Pan ha detto...

ðɪs ɪz ɹɒŋ! ðəɹ ɪz nəʊ ˈaʊslaʊtfɛɐˌhɛʁtʊŋ ɪn ðiː ɪŋɡlɪʃ læŋɡwɪʤ! ɪts häw!!!1einself

MannMannMann, das sind doch jetzt wirklich die grundlegendsten Grundlagen... ;)

IO ha detto...

Ich hänge! Was gibt es in der englischen Sprache nicht? Auslaut-F und dann?

Pan ha detto...

Auslautverhärtung.

(Das ist das, was macht, dass wir Walt sagen, aber Wald schreiben - weils ja eiiigentlich ein d ist, was man am Plural Wälder hören kann. Gibts (zB) im Deutschen und Russischen, aber (zB) im Englischen eben nicht.)

Katharina ha detto...

eine eigene tafel in der wohnung - hätt ich auch gerne :) :)

Wolfram ha detto...

Schlagt mich, wenn ihr wollt, aber für mich schreibt man autumn immer noch mit n am Ende...

und Pan hat schon recht, f ist nicht v; wenn man so anfängt, kriegt man die falsche Aussprahce gar nicht wieder raus später.

Julia aus M'cr ha detto...

Um hier auch noch meinen Senf dazu zu geben: bei uns sagt man 'sun', also (fast) genau so wie man's schreibt und keineswegs 'san' (die schoene Lautschrift kann ich leider nicht). Und DAS lernt man, glaube ich, in keiner deutschen Schule und wenige Deutsche wuerden es je so aussprechen. Im Zweifelsfall ist die korrekte Aussprache also immer eine andere ;). Dass man kein native speaker ist wird daher meistens gehoert und wuerde ich auch nicht als das A und O des Sprachenlernens erachten.

IO ha detto...

@pan: Danke! Jetzt kapiere ich auch, warum ilfiglio das Wald - Wälder neulich in der Schule üben musste. Also ein Wort in den Plural setzten und dann daraus ableiten wie es im Singular geschrieben wird.

@katharina: Mein Bruder würde - hätte er Zeit - jetzt vermutlich kommentieren, dass ich meinem Traum, ständig Lehrerin spielen zu können, noch ein Stückchen näher gekommen bin - mit der eigenen Tafel in der Küche.
(Wobei ich gar nicht mehr gerne Lehrerin spiele ...)

@wolfram: So lange ilfiglio sein Englisch von schwäbelnden Grundschullehrerinnen, die an ein paar Wochenenden einen Schnell-Kurs Englisch für Grundschüler besucht haben, beigebracht bekommt, ist die korrekte Aussprache nicht wirklich ein Thema.
Mal ganz abgesehen davon, dass ich mein Englisch 7 Jahre lang von Lehrern mit fürchterlichem deutschen Akzent beigebracht bekommen habe, um dann später noch ganz schnell - liebes- und studiumsbedingt - fast akzentfreies Englisch (You're from Canada, arent't you?!) zu lernen.

[und klar schreibt man Autumn (fall, das heisst fall! ;-)) mit n, aber man spricht es eben kaum aus und von daher habe ich das gleich mal als erstes weggewischt.]

@Julia: Jetzt müsste es ja aber so in etwa Mir ham Sonne heissen - oder so ähnlich ;-).