martedì 11 ottobre 2011

Positiv-Liste

Mittags(dämmer)schlaf von 30 min gehalten, während ilfiglio alleine (!) schnell (!) seine Hausaufgaben gemacht hat, die Aufgabenmenge hat sich in den beiden letzten Wochen aber auch auf ein Viertel reduziert. So sehr, dass man jetzt ilfiglio wieder auf dem Sofa mit dem Mathebuch erwischen kann, wie er versucht hinten Aufgaben zu lösen. Oder er schreibt lustige Gedichte.

Dann die Kinder in die Stadt auf unseren alten Spielplatz gekarrt - leider mit dem Auto, denn Silencia würde die Rückfahrt mit dem Rad vermutlich nicht mehr schaffen, jedenfalls nicht in dem Zeitfenster was wir haben - und SONNE getankt, im langärmligen T-Shirt und ohne Strümpfe.

Wenn Sie mal ein juchzendes 7 monatiges Baby mit gefährlichem Glitzern in den Augen erleben wollen, dann legen Sie sich mit Tertia im Ergo in eine Netzschaukel und schaukeln so richtig wild ...

Nachdem die Nutella im Supermarkt aus war eine Tüte Pasta Frutta gekauft und mit dem Sohn geteilt (naja ... fast), während Silencia Turnen war.

Abends auf dem Elternabend genau in dem Moment von miomarito den Anruf bekommen, dass Tertia nicht mehr zu beruhigen ist, als man anfing, Kandidaten für den Elternbeirat zu suchen ;-)

Und relativ früh ins Bett komme ich auch noch.

5 commenti:

kathrin ha detto...

Ich frage mich gerade, ob Ihr Euch eigentlich ein Glas Nutella teilen wolltet?!

Bie uns musste der Mann zum Elternabend in der Schule - der Tag mit fieberndem Kind und ausgefallener Heizung (aber mit Kachelofen-Wärme in 2 von 4 Etagen) hat mir sämtliche Energie für Elternabende geraubt...

Ich organisiere gerade meine allererste Marktteilnahme (handmade supermarket in Berlin am Sonntag) und habe eigentlich wirklich genug zu tun. Die Vorstellung noch unser Rumpel-Ankleide-Heizungsthermen-Zimmer für die neue Therme komplett auszuräumen verursacht Hilflosigkeit und Angst bei mir...

Vielleicht leiht mir Tertia etwas Energie?

Gruß
kathrin - ich wollte noch etwas schreiben - aber das habe ich nun vergessen. (ab ins Bett)

IO ha detto...

Nein ... aber es war spät und meine Formulierungen etwas holprig ... die Süßigkeiten waren auch eigentlich für mich gedacht, dann hat ilfiglio sie aber entdeckt - und dann haben wir geteilt.

Miomarito war ja schon in der Schule, ich habe den Kindergarten übernommen, weil ich mir schon dachte, dass Tertia bestimmt Terz machen würde und ich nach Hause kommen muss - Kindergarten ist jetzt nicht soooo wahnsinnig wichtig. (Heizung hier wieder abgedreht)

Und Dir viel Erfolg und gute Nerven!

kathrin ha detto...

Nachtrag:
Zum Glück gibt es noch ein Ersatzteil für die uralt-Therme!
Selbiges wird morgen Nachmittag eingebaut. Dafür muss der Schwimmkurs ausfallen (aber so sehr schlimm finde zumindest ich das nicht;)

Kathrin

Anonimo ha detto...

Da fällt mir doch glatt mal auf, dass Du den Spitznamen Deiner Jüngsten immer falsch schreibst, eigentlich heißt sie nämlich Terzia. ;-)

(Womöglich habe ich jetzt einen längst schon üblichen Witz nur wiedergekäut, ggf. pardon.)
Gruß
mona

IO ha detto...

Die Doppel-Bedeutung ist mir erst aufgefallen als wir den Projektnamen schon ausgesucht hatten - und jetzt haben wir den Salat ;-)