lunedì 3 ottobre 2011

Medienkompetenz 2.0

Und, haben Ihre Kinder schon mal bei ebay versucht, ihr Traumspielzeug zu ersteigern, während Sie auf dem Dachboden Wäsche aufgehangen und ca. 827 mal gesagt haben, sie sollen die Finger vom Computer lassen?!

Drücken Sie mir die Daumen, dass in den nächsten 9 Stunden noch jemand Interesse an einem Tret-Traktor aus der Gegend von Mönchengladbach hat. Sonst muss ich hoch fahren und das Ding abholen ...


13 commenti:

Britta ha detto...

Du lieber Himmel...wie viel haben sie denn geboten???

Katharina ha detto...

man kann gebote auch zurücknehmen... wie genau das geht müsste in den ebay hilfeseiten stehen...

IO ha detto...

@britta: 1,50 € - immerhin haben sie das Komma nicht vergessen ...

@katharina: Ja, aber so wie ich das jetzt verstanden habe, geht das nur bei offensichtlichen Fehlern oder Änderungen und nur 12 Stunden vor Gebotsende ... nicht weil man die Kinder an den Rechner gelassen hat ... ich hoffe jetzt einfach mal, dass uns noch jemand überbietet ...

Katharina ha detto...

ich würds einfach mal probieren.. vielleicht klappts ja :D bei der strecke wär das ja schon ein großer aufwand da hinzufahren...

IO ha detto...

ich habe dem Verkäufer jetzt mal eine Email geschrieben ...

vreni ha detto...

ja, man soll seine passwörter nie den kindern verraten. oder sie vor ihren augen eintippen. der sohn ging letztens zur mutter seines schulfreundes und sagte: "gell, dein passwort lautet ***". der ging die kinnlade runter. ihr sohn hatte ihr beim tippen auf die finger geschaut und das passwort in der schule rumerzählt. ihr allovere-passwort. ich glaube, inzwischen hat sie es geändert. ;-)

zimtapfel ha detto...

*kicher* Deine Kinder wissen halt, was sie wollen, da kann man nix sagen... ;-)

Maren ha detto...

Es überprüft keiner, aus welchen Gründen du dein Gebot zurückziehst. Hab ich auch schon gemacht, wenn ich es mir anders überlegt hatte ;p

IO ha detto...

Ich kann das Gebot nicht mehr zurückziehen, weil die Zeit abgelaufen ist. Der Verkäufer hat keine Ahnung, was er machen soll, aber irgendwie werden wir das noch hinbekommen ... Zimmerarrest, den ganzen Monat lang ;-)

IO ha detto...

.... und überboten!

Anonimo ha detto...

Welch ein glück! Bei hausarrest wäre das mit dem alleinigen kirchgang am sonntag sonst schwierig geworden ;-)

IO ha detto...

Ich glaube, 1 Monat Hausarrest würde mir bei ilfiglio wirklich NIE einfallen, es sei denn, ich möchte die gesamte Familie in den Wahnsinn treiben ... aber das Computer-Verbot wird ihn hart treffen.

Susi Sonnenschein ha detto...

Sorry, ich weiß, es ist kein bißchen lustig, aber ich habe mich trotzdem weggeschmissen vor Lachen,als ich das gelesen habe. Gelernte Lektion: laß nie wieder deine Paßwörter offen herumliegen, sobald das Kind weiß, wie ein Computer funktioniert und wofür er da ist...