giovedì 22 settembre 2011

Lustiges Landleben II



Oben die Kartoffeln, die die Kinder vom Feld gestern mitgebracht haben und die gestern teilweise zu einer extrem leckeren Kartoffel-Gemüse-Suppe mit Speck verarbeitet wurden (heute gibt es glaube ich Kartoffelauflauf ... wer braucht da noch eine Gemüse-Kiste ...)

Und weil Tertia mir beim Suppe-Kochen relativ begeistert vom Hochstuhl aus zugesehen hat (während die Großen Bollerwagen-Rennen fuhren - lustiges Landleben - ich sach's ja) , wurde ich sofort größenwahnsinnig und habe die erste Marmelade meines Lebens gekocht (Kürbis-Apfel)


Ich durfte feststellen, dass Marmelade-Kochen ja TO-TAL einfach geht. Einziger Denkfehler war es, zu glauben, Tertia würde, todmüde wie sie war, vielleicht den Nachtschlaf mit einer 30-Minuten-Runde beginnen ... also habe ich die Marmelade mit schreiendem Kind auf dem Arm in die Gläser gegossen ... *uah* (Ich denke über die Anschaffung eines Ergos für auf den Rücken nach ...)

12 commenti:

Susi Sonnenschein ha detto...

Natürlich geht Marmelade einfach, nur das Sterilisieren macht Arbeit. Geile Farbe, ich mag nur leider keinen Kürbis, sonst würde ich das aufgreifen.

IO ha detto...

STERILISIEREN?! In meinem Rezept stand nur heiss ausgespülte Gläser!!!!

Was mach ich jetzt?!

SaBine ha detto...

ich spül die Gläser auch nur heiß aus, so wie von der Mama gelernt. Bisher hat's immer geklappt.

LG SaBine

Karen ha detto...

Ergo für den Rücken ist super. Bis auf die Haareausreisserei. :-(

[Ines] ha detto...

Ich nehme auch heiß ausgespülte Gläser oder ausgekochte und stelle die Gläser danach auf den Kopf bis sie kühl sind. Sie müssen beim aufdrehen plopp machen.

marco ha detto...

Die Deckel solltest eben vorher auskochen und die Gläser heiß ausspülen, so hats mei Oma gmacht ;)

Eva ha detto...

Ergo hängt noch hier. Also falls Du magst, gibste nen Zeichen bitte.:-)
Ich schick den dann sofort los.

stadtfrau ha detto...

hast du's schon mal mit dem tragetuch auf dem rücken versucht? ist gar nicht so schwer - wenn man mal herausen hat, wie man das kind auf den rücken kriegt, oder halt mit hilfe.

Ubakel ha detto...

Das sind ja die wirklich kniffligen Momente beim Zubereiten von Eingekochtem - das Füllen der Gläser. Es sollte nicht so viel daneben gehen und lang dauern sollte es dann auch nicht. Da ist ein schreiendes Baby auf dem Arm genau richtig! ;-) oje.

frau siebensachen ha detto...

kind auf den rücken ist super!!!
sie sind bei mama, immer dabei und trotzdem aus dem weg ;-)
tragetuch ist toll, aber ergo oder ähnliches hat den riesenvorteil, daß das gewicht vn den schultern weg auf die hüften verteilt wird. das hat mich von wahnsinnsspannungskopfschmerzen befreit.

zur marmelade: sterilisieren ist nur bei gläsern ohne schraubverschluß nötig. wenn du twistoffgläser nimmst und die richtig sauber sind, reicht die hitze vom kochen völlig aus, um das vakuum im glas herzustellen. heiß einfüllen, feste zudrehen, 5 minuten auf den deckel stellen, umdrehen. irgendwann knackt jedes glas dann, das ist der moment, indem sich der deckel nach innen wölbt. dann ist die chose luftdicht und haltbar.
wie haltbar es nach dem aufmachen ist, hängt vom zuckeranteil ab. wir bewahren angebrichene marmelade im kühlschrank auf, dann hält sie zwei wochen (falls sie nicht vorher verputzt wird).

pass auf, marmelade kochen macht süchtig! so genial, was es alles für kreationen geben kann. handvoll brombeeren, paar pflaumen, schwupps marmelade. ich liebe das!

julia ha detto...

Der Ergo war eine meiner besten Anschaffungen ever, noch über den zweiten Gebusrtstag des Sohnes hinweg hat er dort gut auf meinem Rücken gesessen. Viele Spaziergänge, Wege, Hausarbeit ohne dieses Ding wäre mir unmöglich gewesen !

IO ha detto...

Puh! Also hier twistoff-Gläser frisch aus der Geschirrspülmaschine und nochmals heiss ausgespült. Die Marmelade hält vermutlich eh nicht so lange, zwei Gläser habe ich schon verschenkt und die Kinder und miomarito sind begeistert. Im Keller warten allerdings noch weitere Kisten Äpfel. Falls jemand noch gute Tips hat ...

@eva: Echt? Melde Dich mal mit einer Preisvorstellung (Mail unten rechts in der Spalte).

@stadtfrau: Schon mal versucht eine achtbeinig Krake in Zeitungspapier einzuwickeln?! Tertia zappelt so stark, dass ich das mit dem Tuch nicht hinbekomme bzw. mir das auch viel zu gefährlich ist. Daher der Gedanke mit jetzt - zu guter Letzt ;-) - doch noch einen - gebrauchten - Ergo zu kaufen.

@frausiebensachen: Ich liebe ja mein Tuch, aber s.o. Süchtig - s.o. ;-)