venerdì 23 settembre 2011

Feierabend-Schnipsel

Nach 3 Wochen Landleben ist eines klar: Die Waschmaschine hat viel zu tun. Die Kinder kommen irgendwie jeden Tag dreckiger nach Hause ...

Nach 3 Wochen auf dem Dorf hat sich auch bestätigt, was ich von vornherein vermutet hatte - wir lernen das Dorf über Silencia kennen. Gestern die Eltern ihres neuen Kindergartenfreundes E., weil die uns bestätigen konnten, dass das einzige andere Kind, das auch noch alleine vom Kindergarten nach Hause laufen durfte, P. war und miomarito nicht nur die Telefonnummer von P. Eltern gaben, sondern auch ihr Handy, damit miomarito bei P.s Eltern anrufen konnte, um nachzufragen, ob Silencia vielleicht mit P. nach Hause gelaufen sei - statt auf direktem Weg nach Hause zu kommen. P.s Mutter kennen wir jetzt also auch und ja, Silencia war mit P. nach Hause gelaufen und kam dann mit 20 Minuten Verspätung bei uns zu Hause an ... heute haben uns dann E.s Eltern kurz besucht, Silencia hat sich außerdem gestern bei M. zum Trampolin-Springen eingeladen und war heute mit J. und dessen Mutter Kastaniensammeln bzw. hat sich den beiden einfach angeschlossen ... weiter Geschichten sind bisher vermutlich nur noch nicht zu uns durchgedrungen ...

Also ich finde Tertia noch zappeliger als ilfiglio ...

Tertias neuste Lieblingsbeschäftigungen sind: sich an Mutters Hosenbeine hochziehen, sich anderweitig zum Stehen hochziehen und dann mal loslassen und schauen, ob man vielleicht schon frei stehen kann (nein, kann man nicht!!!)  und - ganz toll - sich vom Arm aus in Mutters Haaren zu verkrallen und zum Stehen hochziehen, um mir dann quasi auf den Kopf zu spucken ...

Miomarito und ich haben heute ein paar Bilder aufgehängt. Weiter kommen wir mit dem Einrichten nicht ...

Und irgendwie wollte ich noch das ein oder andere aufschreiben, aber mein Hirn ist mal wieder ... leer. Vielleicht komme ich am Wochenende mal zum Nachschlafen ....


Nessun commento: