martedì 20 settembre 2011

eh egal

Eh egal dacht eich mir heute morgen, ich bekomme eh nichts "geschafft", das Tuch war noch in der nassen, aufzuhängenden Wäsche und so schnappte ich mir Tertia und wir zogen mit Kinderwagen und Kamera einmal großzügig ums Dorf. Nach einigen Diskussionen und einer spontanen Still-Session auf einem Feldweg schlief Madame beim gegen die Sonne fahren auch ein und so konnte ich das ein oder andere - vermutlich - schöne Bild machen.

[Nachteil meines Arbeitszimmers mit Vormittagssonne: Ich sehe nichts auf dem Rechner ... ]

P.S.: Und das schönste: ich kann den Kinderwagen samt schlafendem Kind einfach vorm Haus stehen lassen - fast eine Stunde lang - und die Wäsche trocknen jetzt schön auf dem Dachboden :-D

9 commenti:

Susi Sonnenschein ha detto...

Oh, wie wunderschön! Nur schade, daß die Bergspitze oben abgeschnitten ist, ansonsten: ländliche Herbstromantik pur, würde ich mir sofort aufhängen.

IO ha detto...

Ha, schon ist es passiert. Ich habe fast das gleiche Bild noch mal mit Bergspitze ... ich muss mir da unbedingt was mit dem Licht überlegen ...

lacaosa ha detto...

Deine Prioritätenverteilung gefällt mir :-)
Und das Foto natürlich auch - wunderschön herbstlich!

Susi Sonnenschein ha detto...

Vielleicht hilft eine Art Blende? So wie hier z.B.: http://www.pclaunches.com/entry_images/0607/14/eizo_coloredge_CG241W-2.jpg
So was kann man sich bestimmt aus Pappe selber basteln.

Dino ha detto...

So ein schönes Foto, da krieg ich Sehnsucht.
Wir hatten auch eine Zeit, da ist unsere nur so im Kinderwagen eingeschlafen und ich bin dann gemeinerweise absichtlich in die Sonne gefahren - da musste sie einfach die Augen zu machen und dann wars vorbei... (Nur eine Stunde weiterschlafen, das hat sie nie hinbekommen...)

[Ines] ha detto...

Bevor ich meine supergenialen Rollos bekam, habe ich meine Bürofenster mit Pappe zugeklebt.....am Vormittag. Ich sitze hier nun bis Mittag in einer abgedunkelten Höhle ;). Wir hatten vor Jahren die Monitore vorm Fenster - bis der Arbeitsschutz kam und uns mitteilte das dies verboten ist. Hätte man auch selber drauf kommen können.

Zum Dachboden - so schön der ist, man muss die Wäsche aber auch leider wieder runter holen.

IO ha detto...

@dino: Ich war zweimal unten und habe geschaut, ob Tertia noch atmet, weil ich es nicht glauben konnte - aber sie war ja die halbe Nacht wach gewesen, das war sie vermutlich doch sehr, sehr müde.

@ines&susi: Ich glaube, ich versuche es erst einmal mit Vorhängen und eigentlich habe ich ja erst am Abend so richtig Zeit zum Bilder bearbeiten.

vreni ha detto...

in norwegen lässt man die babies nur draussen im kinderwagen schlafen, weil sie so angeblich besser schlafen. auch im winter, halt sehr gut eingepackt. so berichtet zumindest meine schwester.

IO ha detto...

Das habe ich am Anfang mit den dreien auch immer gemacht, also im Garten/auf der Terrasse schlafen lassen. Nur den Kinderwagen habe ich bei ilfiglio (eh nicht, Genua/Rom) und Silencia nie draußen stehen lassen bzw. in den Garten stellen können (ohne dass Silencia dann wach war). Von daher ein ganz neues Gefühl und wenn Madame mitmacht, wieder holen wir das auch.