lunedì 19 settembre 2011

ach ... Schnipsel

Jeden Morgen nehme ich mir nur ein paar Dinge vor, die ich im Laufe des Tages erledigen möchte. Wirklich nur ein paar. Ein paar wenige. Und nicht mal die Hälfte bekomme ich hin *argh*

Heute Vormittag habe ich mich mit Tertia zu Fuß über die Felder zum nächsten Supermarkt gemacht, Tertia war eh unleidlich und ilfiglio brauchte jetzt plötzlich doch noch ein weiteres Heft mit Lineatur 3 und Rand (erbraucht es übrigens doch nicht, seine Lehrerin hatte sich vertan ... *hüstel* daür bis Freitag zwei Mappen, das weiss ich aber erst seit heute Nachmittag). Wäre Tertia eine Prima, dann wäre der Ausflug eine tolle Sache gewesen, so sah ich vor meinem inneren Auge nur die Sachen, die ich heute auf jeden Fall noch erledigen musste und der leider nicht nur imaginäre Wäsche- und Geschirrberg wurde immer größer und größer ...

Tertia sitzt haargenau sowie ilfiglio im Kinderwagen, eine Hand mit festem Griff an dem Teil vorne sowie ein Ellenbogen über der Armlehne, so dass man sich auf gar keinen Fall anlehnen und eventuell unter Umständen sogar entspannt einschlafen könnte. 2 Stunden lang. (Um ilfiglio im Kinderwagen mal zum Einschlafen zu bringen, musste ich immer direkt in Richtung Sonne fahren, damit er gezwungen war, die Augen zu schliessen - der Trick wurde aber nur im äußersten Notfall eingesetzt. Ich bin ja nicht so). Auf jeden Fall hatte ich das lustige Gefühl, dass ilfiglio vor mir im Kinderwagen sass.

... Marmelade kochen wollte ich auch ... utopisch .. ebenso ein vollständiger Blogeintrag ... Madame ist jetzt schon das 3x wach und lässt sich kaum bis gar nicht beruhigen. Wünschen Sie mir eine Gute Nacht ...


8 commenti:

lacaosa ha detto...

Gute Nacht! :-)

stadtfrau ha detto...

puh... diese schlafsituation mit tertia muss furchtbar sein. minimum hat jetzt ein paar wenige nächte etwas schlechter geschlafen, d.h. sie war um 22 uhr das erste mal schreiend wach und hing die restliche nacht recht viel an meinem busen - DAS fand ich schon anstrengend und mittlerweile hat es sich wieder eingependelt. also ich wünsch dir, dass du wirklich recht bald mal wieder eine gute nacht hast! :)

Yvonne ha detto...

Nimm Dir einfach nur noch ein Zehntel vor und freue Dich darüber, dass Du das Doppelte oder Dreifache geschafft hast ;o)

IO ha detto...

@lacaosa: Danke! Hat aber nicht so wirklich etwas gebracht - ich glaube, Madame bekommt jetzt oben Zähne.

@stadtfrau: Irgendwie geht es dieses Mal, also ich bin längst nicht so fertig und gestresst wie bei Silencia. Eine Freundin von mir, deren drei Kinder auch so schlechte Schläfer waren/sind meinte auch, dass man beim dritten einfach aufgibt ;-) was mich zur Zeit tatsächlich nervt - vor allem weil es eben ihn und wieder schon besser geklappt hat, ist, dass sie ja teilweise abends nicht mal 60 min am Stück schläft und man dann nicht mal einen gefühlten Feierabend hat, sondern schon beim Abendessen wieder am Rennen und Schnullerstöpseln ist. Aber auch das wird besser werden.

@Yvonne: Vorgenommen hatte ich mir gestern die Wäsche aufzuhängen, das Geschirr abzuspülen, ilfiglio ein Heft zu kaufen und den Müll auf den Kompost zu bringen. Die Wäsche liegt immer noch im Korb (Wäsche aufhängen geht nur wenn Tertia schläft, was sie gestern fast nicht getan hat), das Geschirr hat miomarito gespült, das Heft habe ich immerhin gekauft und den Müll bringe ich jetzt gleich auf den Kompost, denn Tertia schläft nach dieser schlechten Nacht noch. Noch weniger vornehmen geht ja fast nicht ... ;-)

IO ha detto...

P.S. Und wach - Tertia!

[Ines] ha detto...

Hefte und Bücher kaufen übernimmt bei uns die Schule. Es herrscht hier bargeldloser Zahlungsverkehr - auch bei kleinen Beträgen. Das ist wirklich stressfrei und man kauft nix falsches :). Außer Stifte und Farben, das aufe ich selber.

hiddenlidar ha detto...

Ganz ehrlich? Ich nehme mir hier nix mehr für einzelne Tage vor, nur noch wochenweise. Ich habe seit gefühlten Ewigkeiten zwei Körbe voll Wäsche hier stehen, teilweise zum Bügeln, der größte Teil müsste aber einfach nur mal weggefaltet werden. Den ersten habe ich gestern... - na ja, fast, die zu bügelnden Sachen liegen noch immer drin. ;)
Und das Geschirr, die Küche an sich, von den anderen Zimmer ganz zu schweigen - kommt Zeit, kommt Rat. Oder es kommt Besuch, dann geht es ja meist ganz schnell. ;)

IO ha detto...

@ines: Bücher auch hier die Schule, in ilfiglios alter auch die Umschläge usw. Hier hatte ich jetzt extra angerufen, weil ilfiglio keinen Materialzettel bekommen hatte und seine Lehrerin meinte, er bräuchte erst einmal gar nichts und könnte die alten Sachen weiter benutzen. So viel dazu ...

@hiddenlidar: Uns gehen hier halt regelmäßig die Kleider aus. Ein großer Teil meiner Kleider und die der Kinder stecken auch noch in den Kisten fest. Ich hoffe, morgen wird unsere Spülmaschine repariert und dann sehe ich vielleicht wieder etwas Land ...