mercoledì 6 luglio 2011

Irgendwann ...

Irgendwann schreibe ich auch mal wieder was, irgendwann kommentiere ich auch mal wieder bei anderen Blogs, irgendwann fotografiere ich auch mal wieder, irgendwann gibt es auch mal wieder Buchbesprechungen und irgendwann auch mal wieder Verweise zu interessanten Zeitungsartikeln.

Im Moment bin ich aber damit beschäftigt, Termin einzuhalten, drei Kinder bei Laune zu halten, Essen einigermaßen pünktlich auf den Tisch zu bringen, nicht im Stehen einzuschlafen und genügend saubere Wäsche vorrätig zu haben. Mehr ist irgendwie nicht drin.

17 commenti:

Susi Sonnenschein ha detto...

Wenn ihc jetzt fies wäre, würde ich fragen, ob du dich auf die Ferien freust. Aber ich bin nicht fies und du hast mein vollstes Mitgefühl.

Madame Duddendahl ha detto...

Naja, ich würde sagen, das ist der normale Wahnsinn mit 2 Kindern und einem Baby.

Lass Dich nicht unterkriegen, es kommen wieder andere Zeiten :-)

Grüße

Sabrina

Sandra ha detto...

Dafür das du ach so kaputt bist bloggst du aber ziemlich häufig!!!!

Ps. andere mütter haben das auch schon geschafft und das ohne zu jammern!

Juli aus muc ha detto...

und manche Leute finden immer was zu meckern :) wahnsinn......

ich schick dir viel kraft Frau IO.


lg Juli

IO ha detto...

Öh -halt.

Ich hatte eigentlich gar nicht vor zu jammern, ich wollte nur die etwas langweiligen Blogposts und eventuelle Blogpausen erklären. Mir geht es gut, ich komme nur eben nur nicht mehr wirklich zum Bloggen bzw. so wie ich es sonst gerne mache.

That's all.

kathrin ha detto...

ich drück Dich mal aus der Ferne!

Klar, das ist der Alltag mit drei Kindern - völlig normal, das es nicht nur Spaß bringt.
Wer mir erzählt, dass er mit Freude von Termin zu Termin hetzt und nebenbei einen Umzug vorbereitet, dem glaube ich nur, das er ein großer Verdrängunsküstler ist!

Ich habe zwar keinen Umzug, dafür aber einen frisch gebrochenen Arm und den 1. Ferientag und erlaube es mir (trotz einer mir helfenden Haushaltshilfe) zu sagen und fühlen, das es es anstrengend ist!!!

Kapellenstrasse ha detto...

Ach Mütter lasst uns jammern :-) Das muss auch mal sein!
Ich finde es übrigens immer wieder anstrengend mit dreien, aber das erste Jahr war schon special, so wie du sagst: Essen und Kleidung und ein bisschen Zeit für jedes. Sei ermutigt und gegrüßt, es wird wieder anders werden! Gudrun

vreni ha detto...

oh, anja oder anonym nennt sich wieder sandra. ich fände ja chantalle oder priscilla origineller…
falls du es mal schaffst, den chat einzuschalten, können wir ja mal real-babywatching machen gegenseitig. :-)

Anonimo ha detto...

Mehr ist nicht drin? Ts, Du hast doch nur 3 Kinder und einen Umzug zu organisieren, du müsstest doch noch massenhaft Zeit haben.(die du zum Beispiel zum renovieren nutzen kannst)
So wie andere Mütter, die haben 5 Kinder und bekommen auch alles hin und backen nebenbei noch Biodinkelkekse. Ne,ne - also das muss besser werden:-)

Ich bin am Anfang - mit nur einem Kind- nicht mal dazu gekommen, in Ruhe zu duschen. Von Haushalt und Freizeit ganz zu schweigen, von daher bewundere ich immer, wie du das alles hinbekommst.

Hast du auch schon die Erfahrung gemacht, dass man in Italien alleine für das "Mamma" sein gewürdigt wird?
Hier ist man eher geneigt sich erklären zu müssen, weshalb man eben keine Biodinkelkekse backt und die Fenster nicht geputzt sind.

lg
Giuseppina

00schmidt.com ha detto...

Irgendwann fängt ja zum Glück auch mal die Liga wieder an. (Wenngleich bei uns eine andere.)

IO ha detto...

@gudrun: Ich baue auch sehr auf die Jahre 2013 ff ;-)

@vreni: ich wollte heute eigentlich nach Metzingen ins Outlet fahren, um einen Sportwagen für Tertia zu kaufen, aber jetzt habe ich heute Nacht fast nicht geschlafen (sondern bin um halb 11 mit Tertia draußen um die Häuser gezogen, weil Madame nicht mehr aufhören wollte zu schreien), langer Rede kurzer Sinn, vielleicht setzt ich mich heute besser nicht ins Auto und wir können chatten.

@Guiseppina: Napoleon braucht auch nur 4 Stunden Schlaf ... ;-)

@schmidt: Die Lautrer Jungs (Sippel und Co.) sind ja noch am Feiern *hüstel*

Strickschneckle ha detto...

als stille mitleserin sag ich jetzt da auch mal was dazu:
ich hab zwar keine 3 kinder - sondern nur eine - aber: ich hab 2 schwestern. und.... laut meiner mutter hat sie sich auch mehr wie einmal gefragt, warum sie sich das "angetan" hat. natürlich will sie keine von uns wissen und heute, wo wir alle "gross" sind, sieht sie das auch anders. aber einfach war die zeit, als meine kleine schwester gerade geboren war und meine eltern mitten im hausbau steckten nicht immer.
aber wie mein vater mal sagte, an ihrem 33. hochzeitstag: wir haben die 3 gross und frech erzogen - und darauf können wir stolz sein :)
und wir sind stolz auf unsere eltern.

ich finde deine blogeinträge mometan übrigens in keinster weise langweilig. sie spiegeln nur den ganz normalen wahnsinn mit 3 kleinen kindern ;) und davon abgesehen, bekommst du trotz stress einiges gewuppt - weiter so!

Lola ha detto...

Mich nervt schon lange dieser Heiti-Teiti-Mutti Club, den es überall gibt, der sich nicht erlaubt auch mal jammern zu dürfen. (Oder nur im steillen Kämmerchen, dort, wo es die anderen 'perfekten' Mütter nicht hören.)
Das ist doch totale Selbstveräppelung. Und immer wieder sind wir Frauen es untereinander und gegenseitig, die wir uns das Leben schwer machen. Ist doch beknackt,oder?
Ich breche auf jeden Fall gerne und regelmäßig eine Lanze für die Mütter, die auch mal kaputt und am Ende ihrer Kräfte sind, wenn sie viel alleine wuppen müssen und die Familie nicht um sich haben, wie früher.
Und trotzdem, denn das steht außer Zweifel, liebt man seine Kinder doch über alles und muss sich nicht rechtfertigen, oder?!
Wünsche Dir alles Gute und einen sonnigen Tag und Euch anderen auch!
LG Lola

[Ines] ha detto...

Als Moritz noch ein Baby war (1 Kind!!!), hätte ich nie und nimmer Zeit für das Bloggen gehabt. Ich war total im Stress. :D

Anonimo ha detto...

Ich habe nur 2 Kinder. 2 und 6 Jahre alt.
Klar ist es oft stressig.
Aber gleichzeitig ist es auch wunderschön.
Denn: wenn ich arbeiten würde könnte ich nicht mit den beiden im Wald spazieren laufen und mich mittags mit anderen Müttern zum Kaffee treffen.
Wenn mir mal die Hutschnur platzt versuche ich (okay, es gelingt mir nicht immer) eben die positiven Seiten zu sehen.
Hab einen schönen Tag!
Sandra (nein, nicht die von weiter oben)

Natalia ha detto...

Sie ist also wieder da, die Sandra.
@vreni:ich wäre auch für priscilla.

Ich finde die Beiträge auch nicht langeweilig. Klar, anders als sonst, aber das kommt auch wieder.

IO ha detto...

Irgendwie wurde mein Post falsch verstanden, ich hatte gar nicht die Absicht zu jammern (was ich ja durchaus gerne mache und ja auch immer gemacht habe), sondern wollte einfach feststellen, dass es bei Tagen mit 15 Stunden Kinder-Action (plus sehr traurige Nächte ...) einfach nicht drin ist, noch irgendetwas anderes zu machen als das Allernotwendigste - und das ist eben nicht Bloggen, Fotografieren oder Bücher besprechen.

Ich fand meine Blogeinträge in letzter Zeit eher arg zusammengestoppelt und muss mal schauen, wie ich das zu meiner Zufriedenheit löse.