martedì 12 luglio 2011

Entwicklung, Entwicklung

... oder sie bewegt sich doch (schon von der Stelle). Das ganze ist allerdings recht schwierig zu fotografieren - vor allem, wenn man gerade das Tele drauf hat und das normale Objektiv auf die Schnelle nicht findet:







Sie kommt tatsächlich recht zügig über die Krabbeldecke mit einer komischen Ein-Bein-Technik, bei der sie sich irgendwie nach vorne katapultiert. Das erklärt vielleicht auch die miese Laune der letzen Tage und das schlechte Schlafen ... und ich kann das mit dem einigermaßen entspannten Umzug jetzt wohl endgültig vergessen.

3 commenti:

Ubakel ha detto...

Das erscheint mir sehr flott. Ich kenne mich gar nicht mehr aus. Ich müsste nachschauen, wann das Robben bei Meinen angesagt war. Ich erinnere mich, dass es anfangs tatsächlich erst rückwärts voranging.

IO ha detto...

Das wäre flott, also wenn das heute keine Zufallsaktion war. Irgendwie rückwärts geschoben hat sie sich schon länger, die letzten Tage ist sie dann immer seitwärts ...

Ilfiglio konnte krabbeln, da war er nicht ganz 6 Monate alt - das war auch sehr fix. Gerobbt ist er gar nicht. Silencia war 8 oder 9 Monate alt, ist dann aber genauso wie ilfiglio mit genau 12 Monaten frei gelaufen. Schenkt sich also nichts ;-)

IO ha detto...

@Cornelia: Danke für Deinen Hinweis. Ich lass den Kommentar aber mal nicht stehen, wegen das Namens, okay?