mercoledì 27 luglio 2011

Abschied nehmen, die zweite

[Da sich unsere Abfahrt vermutlich doch um einiges nach hinten schieben wird (miomarito kam gestern Dank DB erst gegen 2 Uhr in Tübingen an), habe ich jetzt noch kurz Zeit, um einen weiteren Abschieds-Eintrag zu schreiben]

Wie vermutlich allen Eltern, deren Kinder letzten Sommer in die Schule kamen, geht es auch mir so, dass ich denke, Mein Gott, der war vor einem Jahr noch im Kindergarten - und jetzt! Das erste Schuljahr schon vorbei. Das erste Zeugnis! Die ersten großen Ferien! Wie schnell hat man sich an den neuen Alltag mit Schule gewöhnt, die Diskussionen um Hausaufgaben, die Mama, ich hab' ganz vergessen, ich brauch' für morgen noch ..., das frühe Aufstehen *hüstel*, die neue Selbstständigkeit usw.

Bei ilfiglio kommt ja noch dazu, dass wir wirklich viel in der Schule waren, die Diskussionen darum, wie das mit ihm in der ersten Klasse weiter gehen soll, ob er springen kann und soll, wie das alles funktionieren kann usw. Große Aufregung, große Verzweiflung seitens ilfiglio und wenn man jetzt zurückblickt, dann lief das ja eigentlich alles doch recht locker-flockig. So im Rückblick ... zwischendurch hingegen ... waren wir mit den Nerven doch alle ziemlich fertig.

Und jetzt heisst es Abschied nehmen, schon wieder, von einer neuen Klasse, von der wirklich tollen Direktorin und Klassenlehrerin, von den Fußball-Freunden, dem klasse Sportlehrer, dem ilfiglio seinen einzigen Eintrag ins Hausaufgaben-Heft verdankt (nämlich dass er im Tor die Entdeckung der Saison sei ;-)) und von der Multi-Kulti-Schule.

Heute gibt es das erste Zeugnis, gleich mit Noten und dann ist la piccola bestia tatsächlich schon ein Drittklässler. Kaum zu glauben.

(Über die Sommerferien müssen wir dann ilfiglio noch beibringen, dass Ey, Alter in der Bullerbü-Schule vermutlich keine adäquate Begrüßungsformel ist ...)


2 commenti:

lacaosa ha detto...

Da bin ich dann doch froh, dass wir hier nur "ums Eck" umziehen - Abschied nehmen ist so gar nicht meins. Ich wünsch euch aber trotz allem einen schönen Tag und natürlich einen schönen und erfolgreichen Urlaub.

(Und unsere Grundschule hier hat auch eher einen dörflichen Charakter, aber Ey, Alter geht trotzdem ;-) )

IO ha detto...

Ey, gut zu lesen! ;-)