mercoledì 30 giugno 2010

endless summer

Vor mir aus könnte der Sommer ewig so weiter gehen (und wird das auch noch, ganz sicher, bis Mitte September - mindestens!)... heute Vormittag als ich das Mittagessen noch schnell im Kindergarten vorbei brachte, traf ich dort im Garten auf die so genannten Goldfischle (die 3jährigen im Kindergarten), die ganz ihrem Namen entsprechend alle im Plantschbecken lagen und als ich wieder ging, sprang da ein dünnes, blaulippiges Etwas namens Silencia durch die Gegend, das partout nicht mehr in die Kleider zurück wollte ... ilfiglio war den ganzen Tag draußen, ein Set Badehosen und Handtücher bleiben eh im Kindergarten, anschließend hat er bis zum Umfallen Fußball mit dem Nachbarsjungen gespielt und schaffte es kaum mehr mit dem Rad hinter mir her, um Silencia bei ihrem Freund T. abzuholen ... gemeinsames Abendessen im Garten und jetzt wartet leider noch die Steuererklärung ... man kann nicht alles haben ... aber vielleicht noch ein Feierabendbier ;-)

Na,

da soll mal einer sagen, dass spielfreie Tage nicht auch spannend sein können. Auf in die Verlängerung ;-)

Farbe bekennen - schwarz




Mit Schwarz tue ich mir immer etwas schwer, im letzten Jahr hatte ich Pfefferkörner, die auch eigentlich nicht wirklich schwarz sind, daher habe ich es mir dieses Mal etwas leichter gemacht. Das Bild entstand gestern Morgen, der Himmel war eigentlich gar nicht mehr schwarz, aber ... was soll's. Vielleicht fällt mir ja auch noch etwas besseres ein. Mehr Schwarz gibt es wie immer hier.

Guten Morgen!

Die Kinder schlafen sich zur Abwechslung mal endlich wieder aus, draußen werkeln die Handwerker auf der Baustelle neben unserem Haus, ich sitze gemütlich mit einer Tasse Kaffee vor dem Rechner in der Gewissheit, dass heute wieder ein warmer Sommertag wird (verdränge mal eben schnell, was ich heute noch alles auf meiner Liste stehen habe) und denke mir, so könnt eigentlich jeder Morgen starten ... ah und da kommt schon Silencia! (So viel zum Kaffee in Ruhe ;-))

martedì 29 giugno 2010

Schon wieder nur Schnipsel

  • Den heutigen Nachmittag mit den Kindern und ihren Freunden im Wald am Bach verbracht, Staudämme und Flösse gebaut, Wassermelone und Erdbeeren gegessen und am Ende dreckige und sehr glückliche Kinder nach Hause gebracht
  • Das mit dem Mitten in der Nacht aufstehen bringt mich völlig durcheinander 
  • Silencia darf am Donnerstag erstmalig alleine zu Oma&Opa, übernachten, am Freitag kommen ilfiglio und ich mit dem Zug nach, am Samstag dann auch miomarito, der noch Vortrag halten muss - und dann gibt es endlich wieder Ipf-Messe!
  • Keine Wetteränderung in Sicht :-)
  • Fußball - ich "muss", die ersten 15 min habe ich schon verpasst!
  • P.S.: Ich liebe meinen Mann - u.a. für Halbzeit-Bier-Lieferungen aus der Kneipe ;-)

kurze Zwischenfrage

Mehr Fotos im Blog oder eher nur Appetizer und dann ab zu flickr? (ich kann mich gerade nicht entscheiden ...)

4:40 Uhr

... lohnt sich leider nicht so richtig, wenn im Osten ein Wolkenband hängt ... *gähn*


Außer Wolkenbilder ist wirklich nichts gewesen ... Dunst oder Nebel gibt es nach so vielen Tagen Sonne eh nicht,  aber nette Gesellschaft hatte ich ;-)

lunedì 28 giugno 2010

Feierabend-Schnipsel

  • Endlich Wohlfühl-Wetter und Wohlfühl-Temperaturen, auch Silencia scheint langsam aufzutauen
  • Eine Stunde lang versucht, widerspenstige 6jährige Jungs im Kindergarten zu fotografieren - während mir ständig fotobegierige 6jährige Mädchen vor die Kamera gesprungen sind.
  • Die Auswirkungen des ständigen Bötte, die erste Halbzeit, die erste Halbzeit darf ich aber noch sehen, bötte! machen sich bemerkbar, vor allem da ilfiglio scheinbar wieder verlernt hat, morgens länger als kurz vor 7 zu schlafen. Fürs erste sind also alle Abendspiele gestrichen.
  • Heute erstmalig ein schreiendes Kind mit Gewalt unter die laufende Dusche gestellt. Madame war noch bei den Nachbarn und hat sich dort nackig im Matsch gesuhlt (im Prinzip kein Problem), wollte sich dann aber schlammbepackt auf unserem Sofa wälzen (großes Problem) - schreiend natürlich, weil sie noch länger beim Nachbarsjungen hatte bleiben wollen. Meine Nerven. Wasser war aber angenehm warm - ich bin ja nicht so ;-)
  • Ich quäle mich ein wenig mit der Frage, ob es sich rentiert, morgens mal vor 5 Uhr aufzustehen, um Landschaftsfotos zu machen. Ich kann will es mir nicht so richtig vorstellen ...
  • Sommer, endlich ist es Sommer - oder erwähnte ich das schon mal?!
  • Beide Kinder sind ca. 5 Sekunden nach der ersten Kopf-Kopfkissen-Berührung eingeschlafen - waren aber natürlich ÜBERHAUPT nicht müde ...
  • Warten auf miomarito, dann Spaghetti mit frischer, selbstgemachtes Pesto und ... Futebol!

wun.der.bar!

domenica 27 giugno 2010

Drama, Baby, Drama

Ich schätze, Wembley ist gerächt. Ich bin auf die zweite Hälfte gespannt - sehr gespannt!

P.S.: Okay, eher klare Sache. Kind glücklich, Hauptsache!

WM-Überlegungen

Da sich ilfiglio zum fanatischen Deutschland-Fan entwickelt hat, muss Deutschland heute gegen England gewinnen. Und zwar in den regulären 90 min. Alles anderen überleben ich und meine Nerven nicht. Das Drama gestern als Uruguay gegen Südkorea gespielt hat, war schon kaum zu ertragen [10 min echter Geheul, weil es keine Verlängerung gab], also möchte ich es mir nicht vorstellen, wie ilfiglio reagiert, wenn es bei Deutschland gegen England knapp wird.

Theoretisch müsste ich dann auch dafür sein, dass Deutschland Weltmeister wird, weil ich mir eine Niederlage schrecklich vorstelle ... aber als nächstes wartet ja Argentinien und dann könnte man eine Niederlage mit da spielt halt Messi! erklären und vielleicht auch akzeptieren. Ergo, gewinnen gegen England und dann gegen Argentinien ausscheiden, damit das Theater ein Ende hat. Das wäre mein Vorschlag.

Ansonsten gibt es hier noch einen lustigen Fan-Test von der Süddeutsche. Dieses Mal geht es darum: Welcher Fan-Typ sind Sie? Ich bin der Grantler ... Überraschung!

sabato 26 giugno 2010

Zwischenfrage

Schaut jemand? Jemals schlechtere Kommentatoren gehört?!

[Boah 1:1 vermutlich darf ich mir das also noch zusätzliche 30 min plus Elfmeterschiessen anhören und dann rege ich mich so auf, dass ich nachher nicht einschlafen kann ...]

Gegenmaßnahme: 11freunde-live-Ticker

15 Minuten Sommer

Heute mal wieder einen Beitrag zu Renees 15-Minuten-Challenge:






Zuerst haben mir die Bilder sehr gut gefallen, jetzt bin ich wieder schwer am Zweifeln ... aber sicher ist auf jeden Fall: Der Sommer ist da!

Aber kein Nachtisch!

Silencia, die uns gestern eigentlich nicht ausgehen lassen wollte:

Mama, Papa, Ihr esst, aber es gibt keinen Nachtisch und dann ganz schnell nach Hause!! Ja?!


Sommer-Schnipsel

- Man bräuchte sinnvollerweise ja nicht nur einen "Baby"-Sitter am Abend, sondern auch einen für den Tag danach ...

- Gestern waren wir auf dem Grundschulfest, sehr schön, ich habe erstmals den "Hinter-Schulhof" besichtig, eine riesige Wiese mit großen Bäumen, neu eingeweihten Kletterkonstruktionen, ein paar Beeten, wun-der-schön! (zusätzlich zum normalen Schulhof und einem weiteren Asphaltplatz zum Fußballspielen, sowie der Möglichkeit, den öffentlichen Spielplatz mitzubenutzen). Ich schätze, die Pausen werden auf jeden Fall toll - und eindeutig besser als die Innenstadt-Grundschulen, wo entweder die Straße für die Pausen gesperrt wird oder tatsächlich nur ein Mini-Hinterhof zur Verfügung steht.

- Die Kinder sprangen einfach durch die Gegend, die Hälfte der Kinder und Eltern kennen wir schon aus Kindergarten, Kindersport, Kleinkindgruppe, Fußball oder sonst irgendwo her. Besonderer Hit, das Buffet zu Mini-Preisen, wo Silencia und ilfiglio sich abwechselnd Gemüse-Spieße zu 20 cent, Pizza-Muffins für 30 cent oder aber Krabbenchips für 5 cent gekauft haben. Entsprechend groß war dann das Gebrüll als wir nach Hause gehen sollten ...

- Wunderschöner lauer deutscher (!) Sommerabend ... ich habe natürlich keinen Pulli mitgenommen und friere auf der Terrasse des indischen Restaurants, obwohl ich schon ein langärmliges Oberteil anhabe ... immerhin hat miomarito mitgedacht und ich darf seinen Pulli haben ... so viel zum Thema: ich mache mich chic ... (später IN der Kneipe gibt es mich dann wieder in elegant)

- Ist allen klar, dass morgen Siebenschläfer ist?! (und selbst die notorisch pessimistische appple-widget-Vorhersage zeigt 6 wunderschöne Sonnen hintereinander und Temperaturen um die 30°C)

- Psst! Die Kinder - ein Traum? - spielen seit über einer Stunde ganz brav zu meinen Füßen miteinander - und ich habe nicht einmal die Garten-Wasser-Saison eröffnet - vorher muss ich nämlich erst einmal Niaus allnächtliche Mitbringsel entsorgen ... (bald dürfte es bei uns in der Gegend keine einzige Maus mehr geben ...)

- Allen ein wunderschönes Sommer-Wochenende!

venerdì 25 giugno 2010

Volles Programm

Heute gibt es volles Programm, den Vormittag habe ich im Kindergarten verbracht, etwas vorgelesen, aber dann bei schönem Wetter im Garten Kinder fotografiert, das nächste Abschiedsgeschenk ... ein paar wirklich gelungene sind dabei ... zeigen darf ich sie aber leider nicht ... jetzt dann weiter zum Kindersport ... eigentlich sollte Silencia mit einer Nachbarin - die mit der ilfiglio im letzten Jahr Plätzchen gebacken hat - auf den Spielplatz gehen, aber jetzt streikt sie ... also werden wohl doch alle zusammen losziehen, nach dem Sport wartet auch noch das Grundschul-Fest auf uns und ganz, ganz am Ende ...

... ein kinderfreier Abend mit miomarito! Ausgang!

giovedì 24 giugno 2010

90 Jahre gealtert

sind wir vorhin im Vereinsheim ... ilfiglio im Training, wir anderen vorm Fernseher und in den letzten 20 min ... Madonna! So richtig verdient wäre es ja nicht gewesen ... aber zum einen spricht man darüber eh besser nicht ... und außerdem das Herz ... und spannend war's endlich mal ... und jetzt fühle ich mich so alt wie die italienische Mannschaft die ersten 250 min des Turniers gespielt hat ...

Farbe bekennen - braun




Mit den ganzen Kaffee-Geschichten und -Bilder war es ja eigentlich klar, wie mein Braun-Beitrag zum Projekt Farbe bekennen aussehen würde. Nachdem ich das Bild gestern geknipst hatte, "musste" ich allerdings feststellen, dass man mit Kaffeepulver noch viel kreativer sein kann. Noch mehr braun gibt es hier.

We call it a Klassiker!

[musste sein]

Und die BBC meint: It’s like WWII. France surrendered early, US arrives at the last second and we’re left fighting Germany.

:-)

Projekt - C8H10N4O2-süchtig Teil IV





Während die Kinder nach dem aufregenden Fußball-Abend gestern noch schlafen, kommt hier mein vierter Beitrag zum Projekt C8H10N4O2-süchtig von lacaosa und dienitty. Ich weiß nicht, ob das mein letzter Bilder-Beitrag ist, die letzte zu beantwortende Frage ist es auf jeden Fall: Welchen Kaffee trinkst du am liebsten?

Wie aus den vorangegangenen Antworten herauszulesen sein dürfte, trinke ich eigentlich nur caffè oder wie man in Deutschland sagt: Espresso. Zum einen schmeckt der Kaffee mir am besten und zum anderen fehlt mir meist die Zeit, um in Ruhe eine größere Tasse Kaffee zu trinken. Daher trinke ich so gut wie nie eine Latte Macchiato, außer an Freitagen, wenn ilfiglio Kindersport hat und ich gemütlich mit den anderen Müttern und Vätern vor der Turnhalle sitze (oder zum Frühstück bei meinen Eltern, die ihren Kaffee noch einmal anders kochen, mir aber jetzt der Name für die Zubereitungsart entfallen ist, irgendwas mit Druck ...)
Wir bereiten unseren Kaffee in einer klassischen Moka express (siehe Bilder oben), die eigentlich rund um die Uhr auf dem Herd steht, da miomarito wesentlich mehr Kaffee trinkt als ich und wir uns mit dem Kaffeekochen immer abwechseln. Meine Eltern besitzen eine tolle Espresso-Maschine, die im Gegensatz zu unserer Mokka eine wunderschöne Crema auf den caffè zaubert. Angeblich kann man das auch mit so einer Mokka hinbekommen, gerüchteweise, mit viel Geduld und eigentlich nur - so wurde mir gesagt - wenn man aus dem italienischen Süden stammt.
Meinen liebsten Kaffee trinke ich übrigens entweder im Mailänder Bahnhof - gleich oben bei den Gleisen gibt es ein winzige Bar, die so klein ist, dass an die Tür auch nur der Schriftzug BAR passt - oder am ersten Autogrill nach der Brenner-Überquerung. An der Theke stehend und den Kaffee herunterstürzend weiss ich dann nämlich ganz sicher, dass ich wieder in Italien bin ;-)

So, und jetzt mache ich mir doch gleich mal einen Kaffee!

mercoledì 23 giugno 2010

Wissen Sie ...

O-Ton aus dem Wohnzimmer:

- Silencia (mit zwei Deutschland-Tattoos (Geschenk) auf jedem Arm) : Daaa! Daa ist der Khedira!
- ilfiglio (im Deutschland-Trikot (Geschenk)) spielt die Vuvuzela (Geschenk)
- Silencia: DEUTSCHLAAAND! DEUTSCHLAAAAND!
- ilfiglio spielt die Vuvuzela, dazwischen: Auf geht's Deutschland! Auf geht's Deutschland! Ghana ist raus!
- Silencia kichert vor sich hin
- ilfiglio: Gell, Mama, wenn Cacao die einzigste Spitze ist, dann ist das so gut wie zwei mittel-tolle Stürmer, gell?!MAMA! JA?! MAAAAAAMAAAA!!!!
- Silencia: DEUTSCHLAAAND! DEUTSCHLAAAAND!

Wissen Sie ... ich hätte so rein gar nichts gegen ein Ausscheiden der deutschen Nationalmannschaft ...

Ein langer Tag ...

Ein langer Tag wird das heute ...

Mama, Mama, es dauert noch 6 Stunden und 42 Minuten bis das Deutschlandspiel anfängt, gell?!

Mama, jetzt sind es nur noch sechs einhalb Stunden, oder?!

Mama? MAMA?! Geht die Uhr richtig? Sind es wirklich noch 6 Stunden und 15 Minuten bis Deutschland spielt? MAAAMAAA!!

Gott sei Dank geht es jetzt gleich mal raus, Spielen mit den Nachbarskindern.

Projekt - C8H10N4O2-süchtig Teil III


Und weiter geht's beim Projekt - C8H10N4O2-süchtig mit der dritten Frage: Wie viel Kaffee trinkst du?

In Zeiten der kinderbedingten Schlaflosigkeit habe ich sehr viel Kaffee getrunken, der Alltag liess sich sonst gar nicht mehr bewältigen ... inzwischen schlafen ja aber beide Kinder recht gut und ich muss höchstens 1x die Nacht aus dem Bett springen und Silencia zu uns ins Bett holen, entsprechend hat sich auch mein Kaffee-Konsum wieder normalisiert.
Ergo trinke ich morgens nach dem Aufstehen schnell einen Kaffee, bringe dann die Kinder in den Kindergarten, trinke dann in RUHE einen Kaffee und gönne mir dann nach dem Mittagessen noch einen. Manchmal werden es auch zwei. Wenn man dann bedenkt, dass Espresso-Portionen eher klein sind (naja, ich trinke eher einen doppelten) und weniger Koffein enthalten als normaler Kaffee, dann bin ich vermutlich gar nicht so süchtig ...
Ach, und nach 16 Uhr geht gar nicht, es sei denn wir haben einen "Baby"-Sitter und gehen aus.

Das war's heute zu diesem Thema, morgen dann etwas zur Zubereitungsart - das Bild oben stammt übrigens nicht aus dem Archiv, sondern ich habe brav noch einmal die Tassen neu gefüllt! ;-)

Was die Welt nicht braucht ...

... sind weiter 200 Kornfelder-Fotos mit Mohnblume im Vordergrund, daher habe ich nach 20 min Geradel und 10 min Knipsen wieder den Heimweg angetreten. Die Fotografiererei ist gerade unbefriedigend. Sehr unbefriedigend.
[ich müsste vielleicht mal um 5 Uhr raus ...]

Aber warm ist's.

martedì 22 giugno 2010

hm ...

Irgendwie ist nach jedem Eltern"abend" im Kindergarten eine Stelle weg ... war es das letzte Mal eine halbe Stelle, so wird jetzt die FSJlerin gestrichen, die Kinderzahl erhöht und die Verfügungszeit gekürzt, so dass es ab nächstem Herbst kein Schwimmen (gibt es eh nur, weil ich einspringe), kein abwechslungsreiches, gesundes Frühstück, vermutlich keine Sprachförderung und keine Waldtage mehr geben wird. Ganz toll.

Himmelhoch jauchzend - zu Tode betrübt

... wäre vielleicht etwas übertrieben, aber nachdem ich ja dann doch schon recht stolz auf meine Mai-Verkäufe war, jetzt die deprimierende Neuigkeit, dass nur eines meiner an die 50 Bilder der letzen Runde genommen wurde ... *buhuhu*

Projekt - C8H10N4O2-süchtig Teil II


Hier mein zweiter Foto-Beitrag zum Projekt C8H10N4O2-süchtig, wieder einmal habe ich mich bei Silencias Puppengeschirr bedient (Gruß an Julia!) und muss das nachher schnell alles wieder säubern, denn Madame mag es nicht, wenn ich echten Kaffee in ihre Tassen "tue".

Die zweite zu beantwortende Frage des Projektes lautet: Hasst Du Kaffee?

Als ich mit ilfiglio frisch schwanger war, fragte ich meine genuesischen Frauenärztin, ob ich denn in Zukunft überhaupt noch Kaffee trinken dürfe. Worauf diese meinte, klar könne ich das, wenn auch nicht literweise, aber vom deutschen "Brodo" sollte man doch generell eher nichts trinken. Worauf ich ihr versicherte, dass ich nur italienische Caffè trinken würde und keine deutsche Brühe.
Noch schlimmer als deutschen Filterkaffee finde ich die amerikanischen, den man ja literweise trinken kann ohne einen Effekt zu spüren, außer dass man ständig auf die Toilette rennen muss. Ich habe während meines Studiums in Boston in meiner Funktion als "German House Manager" einmal eine ganze Gruppe armer kleiner amerikanischer Studenten vergiftet, indem ich zum nachmittäglichen "German Kaffee&Kuchen" echten Kaffee gekocht und gereicht hatte - alle bekamen einen Herzkasper und fortan wurde wieder bleiche Brühe ausgeschenkt.
Ganz schlimm ist natürlich der ganze "geschmacksverstärkte" Kaffee mit Vanille, Haselnuss oder was man da noch für Grausamkeiten anrichten kann. Geht gar nichts.

[Man beachte bitte auf dem Foto den blütenweissen Unter- und Hintergrund, denn ich habe gestern unseren Gartentisch gestrichen und muss jetzt nicht mehr die ganzen brauen Flecken und Macken der Tischplatte per Handarbeit heraus retuschieren! ;-)]

Oh mein Gott!

Die Sonne, die Sonne scheint! Keine Wolke am Himmel zu sehen und über 20°C (unglaublich!) soll es heute auch werden!

lunedì 21 giugno 2010

WM ist toll! II

Mama, wenn ich heute Abend die Silencia ins Bett bring, darf ich dann noch ein bisschen Spanien gegen Honduras anschauen, ja? Bleib einfach sitzen, ich mach' das!

Bis jetzt klappt es ganz gut, Schlaf Kindchen Schlaf höre ich gerade und ich bin mal gespannt, was das noch gibt ...

WM ist toll!

Mama, es sind ja nicht nur die Spiele so toll, dazwischen und danach kommen ja auch immer total interessante Sachen über wie die Leute da leben, das ist ja alles ganz anders als bei uns, oder über den großen Tierpark und einmal, da kam etwas darüber, wie die Frauen sich die Haare machen lassen. Da gibt es an jeder Straßenecke einen Friseur. Das finde ich wirklich interessant gemacht.

Schön, sagt vermutlich aber auch etwas über das Niveau der öffentlich-rechtliche Berichterstattung aus ... oder?! ;-)

Ansonsten Hopp!

Farbe bekennen - orange




Mit deutlicher Verspätung nun mein Orange-Beitrag zum Projekt Farbe bekennen. Mehr Orange gab es hier (inzwischen dürfte brau dran sein).

erledigt

Erledigt hat sich ja wohl das Thema neue Kommentar-Funktionen ;-) Klares Ergebnis der Umfrage, nur 6% sprachen sich für das neue System aus, 36% sind dagegen und der überwiegenden Mehrheit ist es eh egal. Also bleibt alles beim Alten (und ich spare mir Arbeit ;-))!

domenica 20 giugno 2010

Herr Netzer und ich ...

... schauen anscheinend unterschiedliche Spiele.

[Ich spiele gerade mal wieder mit dem Gedanken, dass wir uns doch eine Schüssel bzw. italienisches Fernsehen anschaffen sollten, um kompetente Fußball-Kommentatoren hören zu dürfen.]

Oh nein, ELANO ist verletzt!

Frieren im Freilichtmuseum

Bei 11 °C (JUNI! WIR HABEN JUNI!) machten wir uns heute am späten Vormittag auf in Richtung Freilichtmuseum:


Oben ein Lein-Feld, sehr nett zu sehen war in den verschiedenen Gärten der Bauernhäuser, wie gut die einheimischen Pflanzen mit dem Wetter zurecht kommen (riesige Kopfsalat-Köpfe, Kohl und rote Beete wachsen wie verrückt) während nebendran verschüchtert ein paar Paprika-Pflanzen vor sich hin froren und auch die Tabak-Pflanzen fristeten ein trauriges Dasein.

Und dann die Bestätigung unserer langjährigen Vermutungen:


Unser Sohn spinnt! ;-)

Nach vielen Schmalz-Broten, im Backhaus frisch gebackenem (Flamm-)Kuchen und ausgiebigen Schafefüttern ging es schnell wieder Heim ins Warme und zum 1:1 ... nun ja ... jetzt dann Schweinebraten aus dem Römertopf, irgendwie muss man diesem Wetter ja trotzen (immerhin, geregnet hat es heute nicht) ...

sabato 19 giugno 2010

15 Minuten Mini-Garten

Renee hatte schon länger wieder einmal zur 15min-challenge (15 min Zeit, um Bilder an einem Ort zu machen) aufgerufen und - endlich, endlich - bin ich gestern in einer kleinen Regenpause dazu gekommen. 15 Minuten in unserem Mini-Garten:




Alle Bilder wurden mit meiner SONY alpha 100 und dem dazugehörigen Objektiv 18-70mm gemacht. Wie immer bin ich nicht so ganz glücklich, aber immerhin hat es nicht geregnet ;-) [heute Abend gab es sogar ein bisschen Sonne!]

Es regnet, es regnet, es regnet seinen Lauf

bei den Wassermassen die hier seit Tagen vom Himmel fallen könnte man in die Versuchung kommen, sich schon einmal sicherheitshalber nach Plänen für eine zweite Arche umzuschauen. Unglaublich!

Gerade bin ich mit Silencia und Gummistiefeln durch den Regen zum Markt und wieder zurück getappt, ilfiglio und miomarito sind beim Fußball-Turnier und dürften auch ziemlich aufgeweicht wieder nach Hause zurückkehren. Wir Eltern haben beschlossen, dass es morgen einen Schweinebraten geben wird, einen italienischen, so als Kompromisslösung, und nicht mit Knödeln und Rotkraut, da wir ja die Hoffnung nicht aufgeben wollen, dass bald der Sommer über uns hereinbricht ...

Ansonsten glücklich, dass immerhin nach Nachmittagsprogramm gesichert ist ;-) Vielleicht sollte ich Silencia zum Ausglich ganz gender-unkorrekt schwedische Prinzessin schauen lassen?!

Projekt - C8H10N4O2-süchtig


Hier kommt, mit einer Tasse in der Hand, der erste Beitrag zum Projekt - C8H10N4O2-süchtig von lacaosa und dienitty.

Und auch gleich die Beantwortung der ersten Frage Liebst du Kaffee?:

Hm, schwer zu sagen, ich brauche Kaffee! Begonnen Kaffee zu trinken habe ich, wenn mich meine Erinnerung nicht täuscht, erst mit über 20, in Alcalá de Henares, wo ich ein Semester lang tagsüber Spanisch gelernt und nachts Party gefeiert habe. Da sich das nur schlecht verbinden lässt, jedenfalls nicht ohne Unterstützung von Kaffee, habe ich angefangen café solo zu trinken. Schwarz, süß und heftig. Das half und dem Getränk bin in dieser Form treu geblieben, nur inzwischen als caffè.
Aus der Darreichungsform des Getränk lässt sich meiner Meinung nach eben auch ablesen, dass ich Kaffee nicht besonders liebe. Ich sitze nie da und geniesse meinen Kaffe. Ich halte es da eher mit den Neapolitanern, die bei einer Umfrage mal meinten, ein guter Caffè müsse wie ein Schlag ins Gesicht sein. Was nicht bedeutet, dass ich guten Kaffee nicht zu schätzen weiss - denn es gibt viel schlechten. Aber dazu das nächste Mal.

[Oben übrigens "meine" Kaffeetasse, eine überdimensionierte Espresso-Tasse, die mir miomarito und ilfiglio einmal zu meinem Geburtstag geschenkt haben]

P.S.: Wer möchte, kann bei dem Projekt gerne noch mitmachen und seine Kaffee-Bilder zeigen. Einfach auf der Projektseite melden!

venerdì 18 giugno 2010

*hüstel*

Hätte jemand gedacht, dass man noch viel schlechter als Frankreich spielen kann?!

Let me put it this way

I'm definitely getting my first Getty-check :-DDD

(Man bekommt das Geld immer nur in 50$-Schritten überwiesen)

Los geht's

Die Kinder werden noch eben schnell abgefüttert, der Sohn singt schon den ganzen Tag Schland, oh Schland! und ich bin doch mal sehr gespannt, was die Deutschen gleich zeigen werden. Allen "Mitguckern" ebenfalls viel Spaß!

P.S.: Gestern meinte ich zu miomarito noch, dass Serbien gegen Deutschland ja eigentlich Krätscher gegen Panzer sei ... mal sehen ...

Schnipsel

  • Es regnet - in Strömen ... und ist stockdunkel draußen ... herrlich dieser Sommer!
  • Silencia macht derzeit ihrem Namen gar keine Ehre, sondern brüllt was das Zeug hält, am liebsten, wenn ich sie irgendwo abhole, Kindergarten, Freundinnen usw. Jedes Abholen wird zum nervenaufreibenden Abtransport mit Kind unterm Arm und zu schiebendem Fahrrad.
    Gestern hielt ein Mann mit seinem Auto neben uns an und meinte, eine Vuvuzela sei dagegen ja rein gar nichts. Hat mich immerhin zum Lachen gebracht.
  • Morgen wieder Bambini-Fußball-Turnier, ich hoffe, es hört auf zu regnen ...
  • Apropos, ich glaube, die Chancen stehen schlecht, dass ich ilfiglio heute um 14:45 Uhr vom Kindersport überzeugen kann ...
  • Gestern mit vielen Unterbrechungen (Kinderabholen, Abendessen usw.) meinen ersten Rhabarber-Kuchen gebacken, Konsistenz und Baiser sind ausbaufähig, aber Hauptsache er schmeckt - und das tut er. Auch wenn Silencia vorm Verspeisen erst einmal feinsäuberlich allen Rhabarber wieder abgetragen hat ...
  • Es regnet immer noch ...
  • Ich wollte jetzt endlich mal Fotos für das Kaffee-Projekt von Lacaosa und dienitty machen, aber bei dem Licht ...
  • es regnet noch mehr ...

giovedì 17 giugno 2010

Mon Dieu!

Der Reporter ist ein Witzbold: Wer soll das Schicksal der Französischen Mannschaft jetzt in die Hand nehmen? Henry?!

Zwischenfrage

Liebe LeserInnen,

das ja gerade mal wieder die Standard-Kommentare spinnen und eigentlich nie die richtige Kommentar-Anzahl angezeigt wird und zum Beispiel Foto-Obsession von lacaosa und Augen Blicke von Susan auf einen externen Kommentar-Anbieter umgestellt haben, bei dem man auch direkt auf Kommentare antworten kann, die Frage, wollt Ihr das auch bei mir haben?! (Ich kann mich nicht entscheiden ... daher gebe ich den schwarzen Entscheidungs-Peter mal weiter ;-))

Rechts abstimmen - falls das mal funktioniert ... - oder aber Meinungen in den Kommentaren hinterlassen. Danke schön!

Für Zwischendurch



und natürlich das hier:

Augenärztin

Heute mal wieder bei der Augenärztin, der Sohn sieht gut und das Schielen ist auch kein Problem mehr - so lange er brav die Brille aufbehält, was er ja auch mit Begeisterung tun. Und vor allem KEIN erneutes Abkleben - zum Dank führte ilfiglio einen kleinen Tanz im Behandlungszimmer auf.

Leider wurde erst gestern im Kindergarten angekündigt, dass heute die Vorschulkinder einen Besuch in der Schule auf dem Programm stehen haben, so dass ilfiglio also nicht mitkonnte. Aber er wollte eh lieber Belohnungs-Berliner essen gehen ;-)

Ansonsten zur Abwechslung auch mal wieder etwas zum Thema Entwicklung: Ilfiglio kann sich seit neustem einfach so problemlos die Schuhe binden, inklusive Doppelknoten und ohne dafür Stunden zu brauchen. Fußball ist eine tolle Sache ;-) [Vermute ich jetzt mal]

mercoledì 16 giugno 2010

hm ...

Also, wenn ich mir so die WM anschaue und vergesse, dass Südafrika auf der Südhalbkugel liegt, dann könnte ich fast glauben, dass wir hier Sommer haben - so im Vergleich ...

statt Sensation

... gab es heute für uns Dozenten gegen Studenten. Silencia flüchtete zur Nachbarstochter in die fußballfreie Zone, ilfiglio und ich machten uns mit den Rädern über die Felder auf ins übernächste Dorf um miomarito beim Spiel gegen die Fachschaft zu unterstützen. 3x durften wir jubeln und 1x hiess der Torschütze auch PAPA! Der PAPA hat ein Tor geschossen!. Zurück ging es dann übrigens mal wieder in strömendem Regen - scheint sich zu meiner Lieblingsbeschäftigung zu entwickeln ...

Daher ein Excüse in die Schweiz (Familie geht vor ;-)) und weiter so!

schreibfaul


Da ich zur Zeit "etwas" schreibfaul bin (mir fällt aber auch so gar nichts ein ...), einfach noch einmal ein Bild aus Genua. Und vielleicht wird es dann ja auch endlich mal wieder bei uns Sommer ...

martedì 15 giugno 2010

Irgendwann ...

... blogge ich auch wieder richtig ... jetzt die ehemaligen Zauber-Fußballer. Bisher hat mir ja tatsächlich Deutschland am besten gefallen ... und wir freuen uns auf den Mann mit der Nummer 7 ;-)

All Whites

Cool! In der letzten Minute!

Und jetzt mein Lieblings-Unsympath ;-)

exzentrisch

Die Auto-Werkstatt im Katholischen beginn sich langsam aber sicher etwas exzentrisch anzufühlen - oder soll ich sagen unpraktisch?! Der neue Auspuff hat sich am Freitagabend (Gott sei Dank erst nach meiner 200km-Fahrt) gelöst und nachdem ich - da ich besser unter das Auto passen - ihn notdürftig wieder befestigt hatte, war heute Werkstatt angesagt. Und eine Rückfahrt in strömendem Regen - auf dem Fahrrad. Wie gesagt exzentrisch.

lunedì 14 giugno 2010

und nun ...

... zu den alten Männern in Blau!



[Madonna!
Und der Reporter ... ich hätte eine Stichliste machen sollen, wie oft er das Wort Sportsfreund benutzt ...]

Im Schweiße meines Angesichts

Im Schweiße meines Angesichts habe ich heute Nachmittag im Kindergarten versucht, eine Schultüte zu basteln. Schwierig, vor allem wenn man wie ich eine Bastle-Null bzw. Grobmotoriker ist. Ganz schwierig, wenn der Klebstoff nicht hält. Am Ende war ich soweit, das blöde Ding einfach gegen die Wand zu schmeissen und mich laut schreiend auf den Boden zu werfen, aber die Erzieherinnen hatten Mitleid mit mir und basteln die Schultüte für mich zu Ende *hüstel*
Immerhin habe ich die Autos ausgeschnitten und zusammengeklebt und das komische Krepppapier oben festgeklebt. Und schließlich zählt der Gedanken. [Und ich weiß auch, wo ich zur Not noch eine Schultüte kaufen kann ...]

Boar! TG-Unterricht reloaded! (Und ganz ohne Wein ... :-()

Frauen und Männer

Neulich im Auto auf dem Weg zu meinen Eltern:

- Mama, Frauen sind gut, Männer nich' so, gell?!
- Öh ja ... also ... magst Du vielleicht Frauen lieber, Silencia?
- Ja, Mama, ich mag keine Männer. Außer Papi, natürlich!

Wir sprechen uns dann in ein paar Jahren wieder.

ungewohnt

Kinder im Kindergarten, ganz ungewohnt, ilfiglio waren seit über 5 Wochen nicht mehr im Kindergarten und irgendwie fühlt es sich an als hätten wir die großen Ferien schon hinter uns gebracht. Dem ist aber nicht so, daher darf ich heute Nachmittag auch gleich zum Schultüten-Basteln antreten. Und einen Schulranzen haben wir auch noch nicht ...

domenica 13 giugno 2010

Der Schland-Troll

Der (Deut)Schland-Troll springt hier in voller Montur (die schwarz-gold-rote Vuvuzela haben wir allerdings konfisziert, ebenso die Schminke ...) durch die Gegend, besser gesagt durchs Wohnzimmer. Wir haben uns jetzt darauf geeinigt, dass nach dem 3:0 Schluss ist - da der Sohn irgendwie nicht so ausgeschlafen ist - in diesem Sinne Auf geht's Deutschland schießt ein Tor! Schießt ein Tor! Schießt ein Tohohor!

(Immerhin trägt er unter dem Deutschland-Trikot das ITALIA-T-Shirt ;-))

Genua schwarz-weiss




Diese Mal habe ich in Genua fest gestellt, dass man irgendwie nur beschränkte Foto-Möglichkeiten hat. Man kann entweder Fassaden abfotografieren oder verzweifelt versuchen, irgendwie mit Hilfe von Torbögen Tiefe in die Bilder zu bekommen. Meist ist es in den engen Gasse eh viel zu dunkel oder aber der Kontrast durch das einfallende Sonnenlicht überfordert jede Kamera (da nützt auch der Pol-Filter wenig). Ganz selten, dass man man so viel Platz wie auf den Bildern oben zur Verfügung hat.
[Trotzdem sind es dann doch recht viele Fotos geworden, von denen ich jetzt den ersten Teil online habe]

Farbe bekennen - hellgrün





Auf den letzten Drücker hier noch mein Hellgrün für das FarbeBekennen-Projekt, das Bild habe ich in Genua in einem Teil des Hafens gemacht, der noch nicht renoviert wurde. Hier noch mehr Hellgrün.

venerdì 11 giugno 2010

Amore mio oder Genua-Schnipsel


[da ich in den nächsten Tage einfach nicht dazu kommen werde gibt es nur Schnipsel]


  • 3,5 Tage lang Genua aufgesaugt
  • leider eher schlechtes Wetter gehabt, entsprechend sind auch die Bilder ...
  • gleich am ersten, noch richtig schön heissen Abend bis nach 2 Uhr um die Häuser gezogen, die Lieblingskneipen gibt es noch, um 2 Uhr schiebt man sich immer noch durch die Kneipen-Gasse ... herrlich
  • Ich finde mich immer noch blind in den Carruggi, den Gassen des centro storicos, zurecht.
  • Sehr schön zur Abwechslung mal mit einem fremden Kind zu spielen und überhaupt keine Eltern-Gedanken bzw. -Aufgaben zu haben
  • "Unser" Hausmeister erkennt mich im Vorrübergehen und lässt Mann und Kinder grüßen
  • Ich habe mich tagsüber fast ausschließlich von Focaccia ernährt
  • So viel hat sich seit dem letzten Besuch vor einem Jahr gar nicht verändert - gut zu wissen ;-)

[Bilder dann im Laufe der nächsten Abenden hier]

giovedì 10 giugno 2010

in die Verlängerung

Gestern Abend kam ich nach 11 Stunden in Zügen und auf Bahnhöfen wieder bei meinen Eltern an (ein italienischer Zug, zwei schweizer, ein deutscher und ein französischer - Raten Sie mal, welcher als einziger Verspätung hatte!) und eigentlich wollte ich heute mit den Kinder wieder zurück nach Tübingen fahren ... das war bevor sich unser Auto in eine sprudelnde Kühlwasserquelle verwandelte und jetzt muss ich mal schauen, wie es weiter geht. Wir haben einen Marder im Verdacht ... hoffentlich ... aber bis das geklärt ist, bleiben wir also noch in der Pfalz. Morgen, morgen geht es dann aber endlich heim zu miomarito - notfalls mit geliehenem Auto ...

venerdì 4 giugno 2010

giovedì 3 giugno 2010

Farbe bekennen - lila


Irgendwann diese Woche schnell aus dem Handgelenk geschossen, da ich zur Zeit einfach nicht zum "echten" Fotografieren komme. Hier gibt es mehr Fotos in lila.

It's raining again

Als wir vor nicht ganz 2 Jahren in Manchester waren, hatten wir dort englisches Wetter wie man es sich immer er(alp)träumt: Regen, Regen, Regen! Aber was erwartet man auch, wenn man nach England fliegt?!

Gestern Abend also Ankunft unseres Besuches aus Manchester und was macht es?! Es schüttet heute den ganzen Tag. Ununterbrochen und heftig. Stadtbesichtigung im strömenden Regen, komplett durchweicht und frierend nach einer Stunde wieder die rettende Wohnung erreicht, TEE (!) gekocht und festgestellt, dass sich Deutschland und England wettertechnisch nichts schenken. Aber auch gar nichts (zwischendurch Anruf von Miomarito aus Piancenza, der sich über die Hitze beschwert ...).

Aber morgen soll es ja besser werden ... und übermorgen eh bella italia!

(Übrigens beides Freundschaften - also Manchester und Genua - die über den Blog entstanden sind, was mir heute gar nicht mehr so richtig bewusst ist - lustig!)

mercoledì 2 giugno 2010

Haha!

Kam gerade rein über twitter von getty:

GettyImagesWant: WANTED/ Images of you and your friends enjoying the sun in European parks

They must be kidding!

-le

Das -le ist da, jetzt "endlich" auch bei Silencia ... Würstle, Kätzle, Stückle, bissle ... wie schön ...
Ilfiglio wechselt inzwischen allerdings brav zwischen süddeutschem Hochdeutsch und dem wenigen Schwäbisch, das er kann, sprich: er wechselt zwischen mir und dem Kindergarten oder mir und miomarito oder mir und Oma&Opa. Also scheint er das Prinzip verstanden zu haben - denn alles außer Hochdeutsch muss ja nun wirklich nicht sein.

Ansonsten im "Real Life" Wohnung aufräumen, Kind bespaßen, Wäsche waschen, Besorgungen erledigen und gedanklich schon mal bei 25°C und Sonne durch die genuesischen carruggi schlendern. Freue ich mich!

huch ...

morgen ist ja Feiertag ...

(MIST!)

martedì 1 giugno 2010

Feierabend-Schnipsel

Während ich darauf warte, dass Madame einschläft, hier eine Runde Feierabend-Schnipsel:

  • Auf die Idee angesichts des un-junihaften Wetters heute Teile des Vormittages in der Stadtbibliothek zu verbringen kam nicht nur ich ... sondern auch viele andere Eltern ... das gleiche im kinderfreundlichen Buchladen ... (es sind doch nicht ALLE im Urlaub)
  • Erklären Sie Ihrem Kind niemals, dass sie die Fenster vor Verlassen des Hause schliessen, damit keine Einbrecher in die Wohnung einsteigen können - es sei denn, sie möchten in Zukunft gerne HERMETISCH von der Aussenwelt abgetrennt leben ...
  • Ich finde 21 Uhr ein sehr schön Zeit um endlich mal einzuschlafen - so für 3jährige!
  • Egal wie müde das Kind angeblich ist und wie sehr es jammert, dass ihm die Beine weh tun, Taubenjagen geht IMMER
  • Ilfiglio scheint es sehr gut zu gehen, mein Vater klang allerdings bei den letzten Telefonaten etwas erschöpft ...
  • Immer noch kein Feierabend ...

schlechtes Gewissen

Silencia ist bei den "neuen" Nachbarn, die gute Frau hat sie einfach "mitgenommen" und jetzt 3 Kinder zwischen 0 und 3 an der Backe. Hätte ich darauf insistieren sollen, dass ich mitkomme?! Null im Vergleich gegen Drei klingt irgendwie etwas unfair. Aber ich habe gerade eine Stunde lang Topfschlagen gespielt ... und die Nachbarskinder machen immer zwei Stunden Mittagsschlaf ... hach ... schlimm ...

[Alles nicht so ganz ernst gemeint]

WM-Vorgeplänkel

Ich habe ehrlich gesagt keine Ahnung, wen ich dieses Jahr bei der WM unterstützen soll. Bei der letzten war klar, dass Italien mein Team ist - vor allem wegen mit Totti, nach dessen verwandeltem Elfmeter Silencia den zweiten Vornamen Francesca bekam.
So, dieses Jahr .. Italien ... non lo so ... zu alt ... ich mag die Spieler nicht so unbedingt ... Totti ist auch nicht mehr dabei ... also wen unterstützen? Argentinien? Spanien?! ... mein ehemaliger Geheimfavorit über Jahre bis ich es dann bei der EM aufgegeben hatte ... und prompt gewinnen sie das Ding ... fußballtechnisch die Holländer natürlich klasse ... aber van Bommel ...

Aber es gibt ja Abhilfe im Netz, die SZ bietet den Test Finde dein Team! an und man kann herausfinden, welches Team am besten zu einem passt. mein Ergebniss ... erschreckend ... ich muss den Test gleich noch einmal machen ...

Montagsanfang

Schon wieder ein Monat rum! (und immer noch nicht wieder schwanger ...) Und bei jedem Monatsanfang freue ich mich, dass ich mir wieder einen neuen Desktop-Hintergrund aussuchen darf. Es gibt nämlich bei Smashing Magazin am 1. eines jeden Monats schöne neue Hintergründe mit und ohne Kalender zum Herunterladen.
Diesen Monat gefallen mir die Bilder nicht so gut, aber in der Regel sind immer mehrere schöne Motive dabei. Wer also mag, kann dort mal schauen, ob etwas für ihn dabei ist (und raten, welchen Hintergrund ich genommen habe ;-)).

P.S.: Eigentlich ist es ja nicht so mein Ding, aber diese Woche hätte ich gerne eine Stickmaschine in meinem Besitz ....