martedì 23 febbraio 2010

Morgen-Schnipsel

- Das Töchterchen aka Silencia ist zwar nicht ruhig, aber groß. Weil sie so süß, klein und knuddelig ist - und eben die Kleine - war ich manchmal in Sorge, dass wir sie gnadenlos verhätscheln und "klein halten" würden. Jetzt lebt sie schon länger komplett windellos, düst mit dem Fahrrad durch die Gegend, zieht sich alleine an und aus, besucht ihre Freunde und hat ihren sehr eignen dicken Kopf - und ist eben groß. (Während ihre älteren Freundinnen/Freunde teilweise noch Windel tragen, Schnuller brauchen und nicht einmal 10 min alleine bei uns bleiben würden)

- Der Sohn geht immer unwilliger in den Kindergarten, das war zu erwarten, aber die Erzieherinnen haben mir versprochen, dass jetzt wieder fleißig experimentiert wird, um den Knaben zu locken ;-)

- Ich bin sehr unzufrieden mit Getty, meine Bilder von Anfang NOVEMBER (!) sind immer noch nicht verschlagwortet (also unauffindbar für Kunden), meine vor fast 4 Monaten "eingesandten" Bilder haben sie auch noch nicht angeschaut und verkauft haben ich dadurch natürlich auch immer noch nichts. Ich muss mir noch etwas anderes einfallen lassen (zum Beispiel endlich mal meine Bilder für das Café in KL fertig machen ...).

- Nachdem ich ja gestern "etwas" nervös wegen des 6-Punkte-Spiels gegen Pauli war - vergessen Sie es, das ist nichts dazu, was heute hier abgehen wird, denn der VfB erwartet Barcelona (Mama, die beste Mannschaft der Welt und der Messi, der ist soooo gut, Mama, gell?!), Miomarito und ... ja wie nenne ich ihn denn nun?!... also der Sohn, beide stehen eigentlich vor dem Nervenzusammenbruch. Ich werde heute Abend mit in die Kneipe gehen, ruhig meinen Burger essen und zusehen, was die Catalanen drauf haben (viel vermute ich ;-))

- Übermorgen gibt es den ersten Schulelternabend und weil damit ja der Ernst des Leben beginnen soll gehen wir gemeinsam hin (und eigentlich hatte ich mir ja geschworen, niemals mehr meinen Fuß in eine Schule zu setzen ...)

- Mit dieser neuen kleinen Schrift muss man viel mehr schreiben, irgendwie, sonst sehen die Posts so poplig aus ...

9 commenti:

marco ha detto...

Da schaun wir dann mal noch, wie ruhig Du Deinen Burger essen wirst. Nervosität ist ansteckend. Hab Silke schon vorgewarnt, dass Dein Sohn vermutlich aus dem Bett springt und zig Mal nachfragt wies steht.

Eva ha detto...

Ja und die Schrift erinnert mich an Büro, weil so klein und korrekt.
Darf ich das schreiben oder klingt das sehr unfreundlich?

IO ha detto...

@marco: ich meinte vorhin auch schon, ob sich Silke darüber klar ist, dass Du hier vermutlich in 5 herumspringst ;-)

@eva: Ja, sehr distanziert, aber ich wollte es mal so ausprobieren. Ich ärgere mich nämlich auch ein bisschen über mich selbst, dass ich nur noch so kurze Einträge schreibe. Vielleicht wird es jetzt mal mehr. Ein Versuch ist es wert, oder?! ;-)

Sandy ha detto...

Um deinen Punkt 1 mach ich mir gerade so meine Gedanken. Zur Zeit überrascht mich Tabea immer mal wieder mit Sachen, die ich ihr noch gar nicht zugetraut hatte, schließlich ist sie ja die "Kleine". Und wenn ich dann im Blog nachsehe, wie das damals bei Jonas war, so muss ich immer wieder feststellen, dass mein Umgang mit ihm schon ein anderer war. Aber irgendwie wohl auch normal...

Und das mit Getty ist wirklich doof. Ich hab auch noch keinerlei Reaktion von ihnen, aber wenn ich das so lese, schau ich mich lieber gleich mal anderweitig um.

Anonimo ha detto...

Ja, deine Schrift ist wirklich sehr klein und anstrengend zu lesen. War lesefreundlicher vorher.
Grüße von C.

IO ha detto...

besser?!

Hm, ich weiß nicht, ob mir das so gefällt ... finde noch andere die Schrift (vorher) deutlich zu klein?

Anonimo ha detto...

Oh, du hast ja prompt reagiert. Toll, vielen Dank! Ich will diesen Blog überfliegen können, wenn mir die Zeilen dann vor den Augen verschwimmen, weil zu klein und zu lang, dann hab ich keine Lust mehr. Die Überschriften sind damit glaub ich auch größer geworden, da stimmen die Proportionen dann vielleicht nicht mehr so ganz. Vielleicht ist es das was dich stört. Ich finde es so sehr angenehm, aber du kannst ja auch die Mehrheit entscheiden lassen.
Viele Grüße und einen schönen Abend.
C.

Wolfram ha detto...

Nenn ihn doch einfach Figlio - das triffts, für deutsche Leser ist es wie ein Name, und der schöne, aber in D seltene Name wird nicht mehr genannt.

So wie die Schrift heute morgen ist, finde ich sie sehr angenehm zu lesen. Die Augen werden ja nicht jünger... ;)

IO ha detto...

Okay, bliebt so.

@wolfram: Super Idee! MioMarito geht ja auch in die Richtung - der meinte übrigens ich sollte den figlio ganz klassisch primus nennen ;-)